Prozesswasser

Hochwertige Prozesswasseraufbereitung für Industrie und technische Anwendungen - für maximale Verfügbarkeit und gleichbleibende Qualität.

Was ist Prozesswasser?

Prozesswasser ist eine allgemeine Bezeichnung für Wasser für Fertigungsprozesse. Es wird in industriellen Anlagen, zur Herstellung von Produkten, für die Stromerzeugung, für die Gebäudetechnik und in anderen Anwendungsbereichen gebraucht. Die Qualität des Prozesswassers richtet sich nach seinem Einsatzgebiet. Prozesswasser wird je nach Bedarf filtriert, enthärtet oder entsalzt, um technische Normen, gesetzliche Vorgaben oder die Bestimmungen der Maschinenhersteller zu erfüllen. Veolia bietet wirtschaftliche Prozesswassertechnologien, die Betriebssicherheit und Umweltschutz vereinen. 

Finden Sie heraus, wie wir Ihnen helfen können:

 

Prozesswasser ist definiert als Wasser, das in der Industrie, in Fertigungsprozessen, bei der Energieerzeugung und ähnlichen Anwendungen verwendet wird. Es kann für den Prozessbetrieb oder die Herstellung von Produkten verwendet werden.

Der Einsatz erfolgt unter anderem in folgenden Industriezweigen:

  • Pharma- und Kosmetikbranche: Das hier eingesetzte Prozesswasser für die Produktion muss kontinuierlich strenge gesetzliche Auflagen erfüllen. Die Prozesswasseraufbereitung ist also ein entscheidender Faktor bei der Herstellung von Produkten. 
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie: Flexible Prozesswasser-Aufbereitung und Schadstoffentfernung erzeugt Produktwasser als Zutat für Lebensmittel.
  • Chemische Industrie und Petrochemie: Prozesswasser wird für Kühltürme, als Zusatzwasser und für Blow-Down-Systeme verwendet.
  • Automobilindustrie: Autowerke haben einen sehr hohen Bedarf an Wasser in einer bestimmten Qualität. Die Anforderungen unterscheiden sich, da hier Wasser unter anderem als Spülwasser für die Entfettung, für die Luftbefeuchtung oder auch für die Herstellung von Kesselwasser benötigt wird.

Prozesswasser erfüllt je nach Industrie und Anlagenart sehr unterschiedliche Zwecke und bietet dabei spezifische Vorteile. Die jeweils optimale Prozesswasseraufbereitung richtet sich nach dem vorhandenen Speisewasser und nach der Qualität und Menge des benötigten Prozesswassers.

Wie Veolia Kunden bei der Prozesswasseraufbereitung unterstützt

Unabhängig von der Trinkwasserqualität muss Prozesswasser zur Aufrechterhaltung einer effizienten und zuverlässigen Produktion weiter aufbereitet werden. Die genauen Anforderungen an die Zusammensetzung von Prozesswasser fallen je nach Einsatzgebiet, Kunde und Branche sehr unterschiedlich aus. Je nach gewünschter Prozesswasser-Qualität und dem erforderlichen Volumen entwickeln unsere Experten Prozesswassersysteme mit unterschiedlichen Verfahrenskombinationen entsprechend der geltenden Normen. Veolia-Prozesswassertechnologien produzieren aus verschiedenen Speisewasserquellen kosteneffizient hochwertiges Industrie-Wasser und senken dabei den Wasserverbrauch erheblich

Prozesswasser wird in der Regel aus der kommunalen Wasserversorgung, aus Brunnen- oder Oberflächenwasser oder aus einer Kombination dieser Wasserquellen gewonnen. Hier ist immer eine Voraufbereitung erforderlich. Kreislaufwasser muss filtriert und das Nachspeisewasser bedarfsabhängig von Feststoffen befreit, enthärtet oder entsalzt werden. 

Neben der Filtration über Druckfilter liefert Veolia die bewährten Scheibenfilter in Leistungsbereichen bis 3.000 m3/h. Seit einigen Jahren werden auch 
Ultrafiltration und statt der Enthärtung über Ionenaustausch die Nanofiltration eingesetzt. Hinzu kommen die Umkehrosmoseanlagen, die heute fast ausschließlich zur Wasserentsalzung im Einsatz sind.

Soitect pure water
Soitect pure water 2

 

Zahlreiche Technologien zur Prozesswasser-Aufbereitung sind auch mit Pay-per-use-Vertrag erhältlich. Bei diesem verbrauchsbasierten Modell nutzen Sie die Anlagen inklusive Komplettservice-Paket und schonen zugleich Ihr Investitionsbudget.


Kunden, die auf Veolia Prozesswassertechnik vertrauen

CHEMIEPARK, DEUTSCHLAND
Scheibenfilter für Oberflächenwasser

Wie einer der größten deutschen Chemieparks Flusswasser aufbereitet, um über 900 Gebäude mit Prozesswasser zu versorgen.

PFIZER, GROSSBRITANNIEN
Nachhaltige Pharmawasseraufbereitung

Pfizer wollte eine "grüne", kosteneffiziente Technologie zur Versorgung seiner Biotechnologieanlage in Shanbally mit normgerechtem Pharmawasser.

KINDERKRANKENHAUS, HANNOVER
Zuverlässige Versorgung mit VE-Wasser

Wie das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT seine Probleme bei der Versorgung der Klimatechnik mit vollentsalztem Wasser an heißen Tagen löste.


Technologien zur Prozesswasseraufbereitung

Umkehrosmose
Eine Reihe effizienter Umkehrosmosesysteme für die Produktion von Reinwasser, zur Meerwasserentsalzung und für wirtschaftliches Wasser-Recycling.
RO + CEDI
Produktion von demineralisiertem Wasser für Kraftwerke und Industrie mit Umkehrosmose und Elektrodeionisation.
Ionenaustausch
Kompakter Ionenaustauscher mit kurzem Regenerationszyklus zur Wasser-Vollentsalzung. Spart bis zu 40% Betriebskosten.
Filtration
Automatische, Platzsparende & wartungsarme Disc-Scheibenfilter zur Filtration von Prozess-, Brauch- und Abwasser. 10-300 m3/h, 20-200 μm. 
Ultrafiltration
Kompakte und vollautomatische Ultrafiltrationsanlagen zur Filtration von Keimen und Feststoffen.
Filtration
Mechanische, selbstreinigende Scheibenfilter. Kompakt und aus hochwertigen Materialien mit einem patentierten Verfahren zur Filtration von Schwebstoffen.
Sedimentation
Eine Produktreihe zur hocheffizienten und kompakten Wasserklärung für die Produktion von Trinkwasser, Prozesswasser und die Behandlung und Wiederverwendung von Abwasser.
Umkehrosmose
Ein Umkehrosmosesystem zur hygienischen Herstellung von hochreinem Wasser für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

  
Suchen Sie eine Lösung für Ihr industrielles Prozesswasser?

 

Die Anwender sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Energie und Wasser zu sparen und den Aufwand für den Bediener zu verringern. Gleichzeitig wollen sie Risiken reduzieren und die Qualität aufrechterhalten, um sich einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern zu verschaffen. Technologien wie LED-UV, Nanotechnologie und mit Graphen oxidierte Membranen sind wegweisend für neue Technologien. Auch die Art und Weise, wie wir unseren Kunden Dienstleistungen anbieten, hat sich enorm weiterentwickelt.

 

Kalpesh Shah

Kalpesh Shah

Head of Sales, Process Water
Veolia Water Technologies UK

Kontaktieren Sie Kalpesh über sein LinkedIn Profil


Services für Ihre Prozesswasseraufbereitung

Bündelt leistungsstarke Wasserchemikalien sowie innovative Dosier-, Mess- und Regeltechnik mit kompetenter Unterstützung durch unsere Chemikalien-Experten.
Wir bieten zahlreiche Dienstleistungen für installierte Anlagen: technische Unterstützung, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien, vorbeugende Wartung und vieles mehr.
Eine Kombination aus digitalen Tools und Veolia-Know-how, die alle Ihre Wasserprozesse intelligenter, sicherer und nachhaltiger macht.
Mobile Anlagen zur Unterstützung Ihrer Produktion bei zeitlich begrenzten Wasseraufbereitungs-Bedarfen. Im Notfall auch rund um die Uhr verfügbar.

FAQ zur Prozesswasseraufbereitung

Wie viel Prozesswasseraufbereitung ist erforderlich?

Das hängt vom Markt ab und davon, wofür das Wasser verwendet wird. Das zur Herstellung von Kosmetika benötigte Prozesswasser unterscheidet sich erheblich von Prozesswasser für einen Kühlturm. Hier ist eine fachkundige Beratung zu den jeweils am besten geeigneten Technologien und Systemen erforderlich, damit die gewünschten Ergebnisse kosteneffizient erzielt werden.

Wie kann ich die Einhaltung von Vorschriften für die Prozesswasseraufbereitung sicherstellen?

Es gibt verschiedene Wege, die je nach Markt, Anwendung und Region geltenden Vorschriften einzuhalten. Mit fachkompetenter Betreuung und regelmäßigen Wartungen kann dauerhaft sichergestellt werden, dass Systeme zur Prozesswasseraufbereitung in der Industrie die regulatorischen Anforderungen erfüllen. Eine weitere Möglichkeit ist die Einführung eines digitalen Überwachungssystems wie Hubgrade

Hubgrade kann die Wasserqualität während des gesamten Prozesses kontinuierlich überwachen. Damit gewährleistet es die Einhaltung von Vorschriften und arbeitet mit dem gesamten System zusammen, um Ausfallzeiten zu vermeiden, Prozesse zu optimieren und Statistiken in Echtzeit zu liefern.

Wie wird (Trink-)Wasser zu Prozesswasser?

Je nach gewünschtem Ergebnis gibt es verschiedene Möglichkeiten der Prozesswasseraufbereitung:

  • Die Umkehrosmose ist ein Wasseraufbereitungsverfahren, bei dem Verunreinigungen mithilfe einer halbdurchlässigen Membran entfernt werden.
  • Bei der Filtration werden feste Partikel vollständig aus dem Wasser entfernt. Dies kann aus Grundwasser, Oberflächenwasser oder sogar aus vorbehandeltem Abwasser geschehen.
  • Die Ultrafiltration geht noch einen Schritt weiter und entfernt kleinere Stoffe wie Bakterien und Viren aus dem Speisewasser. 
  • Bei der Wasserenthärtung wird hartes Wasser durch ein Bett aus Ionenaustauscherharz gefiltert. Das Ionenaustauscherharz zieht die Kalzium- und Magnesiumionen (Härte) an und ersetzt sie durch Natriumionen. Das verhindert Kalkablagerungen in Wasserkreisläufen.
  • Bei der Demineralisierung oder Elektrodeionisation werden durch Ionenaustausch die gesamten gelösten Feststoffe aus dem Wasser entfernt. Zurück bleibt reines Wasser. 

Welche Anlage sollte ich zur Prozesswasserbehandlung verwenden?

Die jeweils optimale Prozesswasseranlage variiert je nach Kunde und Markt. Veolia Water Technologies bietet mit einem umfassenden Technologie-Portfolio Lösungen für alle prozesswasserbezogenen Anforderungen. Einige unserer Produkte sind für einen sehr spezifischen Zweck konzipiert, andere können zur Erfüllung mehrerer Anforderungen eingesetzt werden. Von kleinen Laboren bis hin zu großen Industrieanlagen sind wir in der Lage, skalierbare Systeme zur  Prozesswasserbehandlung zu implementieren, zu modernisieren oder zu ersetzen, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. 

Wie groß muss das Prozesswassersystem sein?

Dies hängt davon ab, in welchem Markt Ihr Unternehmen tätig ist. Es gibt zwar immer Ausnahmen, aber ein Labor benötigt weit weniger Wasser als eine Automobilfabrik. Hier ist die Beratung durch einen unserer Prozesswasserexperten wichtig, um die passende Prozesswasseranlage für die benötigte Wassermenge und Durchflussrate auszuwählen.

Was ist der Unterschied zwischen Umkehrosmose (RO) und Deionisierung (DI)?

Die beiden wichtigsten Verfahren zur Prozesswasseraufbereitung in der Industrie sind Umkehrosmose und Deionisierung bzw. Demineralisierung, wobei sich beide Verfahren und ihre Ergebnisse stark unterscheiden:

  • In Umkehrosmoseanlagen wird das Wasser mit Hilfe einer halbdurchlässigen Membran gefiltert. Dazu drückt eine Pumpe das eingespeiste Wasser entgegen seiner natürlichen Strömung durch die Membran. Die Wassermoleküle gelangen in einen Tank mit gereinigtem Wasser, während Verunreinigungen zurückgehalten und durch einen Rücklaufstrom abgeleitet werden. Dadurch wird eine Wasserreinheit von bis zu 99 % erreicht. 
     
  • Deionisiertes, demineralisiertes bzw. vollentsalztes Wasser ist sogar noch reiner und erfordert einen mehrstufigen Wasseraufbereitungsprozess, bei dem durch Ionenaustausch alle gelösten Feststoffe aus dem Wasser entfernt werden. 

Beide Verfahren bieten Vorteile, die je nach Anforderung und Reinheitsgrad besser geeignet sind. Viele unserer Technologien vereinen beide Verfahren, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

 

Having the required quantity and quality of water to be used throughout the facility is a critical element to ensure uptime and product consistency. 

 

Process water is broadly defined as water used in industry, manufacturing processes, power generation and similar applications. It can be used for the process operation or the creation of products.

Here are just a few examples of industrial process water use:

The specific process water requirements of various industries and plants vary enormously. Water is therefore produced using a variety of process water technologies depending on the feed water and final water quality and volume requirements. 

How Veolia is committed to helping its industrial clients produce high-quality process water

Meeting specific process water requirements is crucial to maintain efficient and reliable production for various industries and plants. Manufacturing companies need to ensure high standards in production output while maximizing cost savings. We understand these needs and work with you to ensure that your operations are efficient, compliant and cost-effective. 


Process water is usually sourced from surface water, groundwater, municipal treatment plants, or some combination of these water sources. In many cases, the water from these sources needs to be treated to remove contaminants and minerals to protect equipment and ensure consistent conditions for end-products. 


Our process water technologies are designed to meet your needs, producing high-quality process water from a range of feed water sources and significantly reducing water consumption. 

Soitect pure water
Soitect pure water 2

Combining digital services with quality process water to prevent disruption 

REINO UNIDO
PREVENÇÃO DE INTERRUPÇÕES NO HOSPITAL HALTON COM HUBGRADE

Graças ao seu sistema líder do setor de monitoramento digital Hubgrade, a Veolia Water Technologies UK (VWT UK) foi recentemente capaz de corrigir uma quebra de sistemas de água no Halton General Hospital. Resolvendo o problema dentro de meia hora e sem a necessidade de despachar engenheiros do sistema, a VWT UK utilizou o Hubgrade para evitar interrupções significativas no local, que poderiam afetar negativamente o nível de atendimento do hospital aos seus pacientes.

Com o Hubgrade, as unidades de saúde podem se beneficiar de uma solução digital inteligente que permite aos seus usuários monitorar a produção pura de água, atender necessidades específicas de otimização da água e responder a desafios durante todo o ciclo da água.
 

Discover our technologies for process water treatment

Sedimentation
Eine Produktreihe zur hocheffizienten und kompakten Wasserklärung für die Produktion von Trinkwasser, Prozesswasser und die Behandlung und Wiederverwendung von Abwasser.
Complete range of modular and flexible skid-mounted media pressure filters to remove suspended solids, iron, manganese, chlorine, acidity or organics.
Семейство систем обратного осмоса для производства чистой воды, опреснения морской воды и эффективного повторного использования воды

Would you like more information about our technologies for process water?

 

Users are always looking for ways to save energy and water, and lessen operator involvement whilst reducing risk and maintaining quality, to give them the edge over their competition. Technologies such as LED UV, nanotechnology and graphene oxidized membranes lead the way in new technologies. How we ultimately deliver services to the customer has also evolved immensely.

 

Kalpesh Shah picture

 

Kalpesh Shah

Head of Sales, Process WaterHead of Sales, Process Water
Veolia Water Technologies UK

Contact Kalpesh through his LinkedIn account

More services for process water treatment

A combination of digital tools and Veolia expertise that make all your water processes smarter, safer and more sustainable.
Employé qui contrôle des valves
Базовые Службы
Мы предоставляем широкий спектр услуг: техническую поддержку, плановое профилактическое обслуживание, запасные части и т.д
Rental assets to support and assist your site operations for temporary and longer-term water treatment needs 24/7.
Providing water hygiene and HYDREXⓇ chemical solutions serving the performance of utility and water treatment equipment.

FAQ about process water

How much treatment does my process water need?

This depends on the market and what the process water is used for. The process water needed for the composition of cosmetics contrasts vastly from what would be needed in a cooling tower. This is where expert guidance is needed to ensure the correct systems and technologies are installed to provide desired results.

How can I ensure compliance on process water treatment?

There are numerous ways to achieve compliance with each case depending on the market and local regulations in that area. Regular servicing and expertise are confident methods to achieve compliance with systems that are scalable to each customer’s regulatory needs. However, another option is to implement a digital monitoring system, such as Hubgrade.

Hubgrade can constantly monitor water throughout an entire process to ensure it remains compliant and works synonymously with the entire system to avoid downtime, streamline processes and provide real-time statistics.

How does water become “process water”?

There are multiple different avenues to achieve process water depending on the desired result. 

  • Reverse osmosis is a water treatment process that removes impurities using a semi-permeable membrane.
  • Filtration is where solid particles are entirely removed from the water. This can be from groundwater, surface water or even pre-treated wastewater.
  • Ultrafiltration goes a step further and removes smaller substances such as bacteria and viruses from feed water. 
  • Water softening is where hard water filters down through a bed of ion-exchange resin. The ion exchange resin attracts the calcium and magnesium ions (hardness) and replaces them with sodium ions. This is a benefit for water systems and plants because it prevents scale build-up.
  • Deionization removes total dissolved solids from water using ion exchange. Technologies control an electric charge of ions in water by attracting non-water ions and replacing them with water ions, removing the solids and leaving pure water. 

What technology should I use for process water treatments?

The technology needed varies according to each customer and the market they belong to. We offer a wide range of technologies that provide solutions to all process water-related needs. Some of our products are designed for a specific singular purpose and some can be implemented to achieve multiple demands. From small laboratories to large-scale industrial sites, we have the capability to implement, refurbish or replace a scalable process water system to reach your needs. 

What size process water system do I need?

This can be distinguished by what market your company belongs to. Whilst there are always exceptions, a laboratory requires far less water than an automotive factory. This is where consultation with one of our process water experts is key as they have the knowledge and understanding to select the correct products and equipment that suit the volume and flow rate you require.

What is the difference between reverse osmosis (RO) and deionization (DI)?

The two main treatment processes are reverse osmosis and deionization, but they are very different in process and result.

  • RO filters water using a semi-permeable membrane where a pump creates pressure which forces the feed water through the membrane against its natural flow. These water molecules pass into a purified water tank, while contaminants are held back and discharged through a reject stream achieving up to 99% water purity. 
  • Deionized water is even purer and uses a multi-stage water purification process that removes total solids from water using ion exchange. Our technologies control the electric charge of ions in water by attracting non-water ions and replacing them with water ions instead, removing the solids and leaving pure water.


Each has benefits that are better suited depending on the requirement and purity quality needed. Many of our technologies infuse both processes for maximum results.