Techno Business Units

  • ANOXKALDNES
  • AQUAFLOW
  • BIOSOLIDS
  • BIOTHANE
  • EVALED
  • HYDROTECH
  • IDRAFLOT
  • IDRASCREEN
  • PMT

Klinisches Laborwasser

Was ist klinisches Laborwasser?

Klinisch geeignetes Wasser ist für die Durchführung genauer und verlässlicher Analysen in klinischen Laboren unverzichtbar. Das Clinical and Laboratory Standards Institute (CLSI) legt das Höchstmaß an Schadstoffen fest, die in klinischem Reinwasser (CLRW-Wasser) enthalten sein dürfen.

Medizinische Reinwasseranlagen

Die Hauptanforderungen an Reinwasseranlagen zur Erzeugung von klinischem Laborwasser sind:

  • Verlässliche, ununterbrochene Versorgung
  • Konstant hoher Grad an Wasserreinheit
  • Geringe Anlagenbetriebskosten
  • Einfache Nutzung und Wartung

Die MEDICA Pro Anlagen für die Aufbereitung von medizinischem Reinstwasser von Veolia erfüllen all diese Anforderungen mühelos. Die verschiedenen Modelle sind alle in der Lage, ein bestimmtes Volumen an Laborwasser pro Stunde verlässlich bereitzustellen. Die Reinwasseranlagen für Prozesswasser sind kompakt, flexibel, einfach zu installieren und wirtschaftlich. Eine selbstüberwachende Software mit integrierter Notumgehung garantiert den zuverlässigen Betrieb der Reinwasseranlage rund um die Uhr.

Einsatzbereiche von klinischem Wasser

Klinisch geeignetes Wasser wird unter anderem für folgende Zwecke verwendet:

  • Reinigung von Küvetten – beseitigt Kontamination und Verschleppung
  • Reinigung von Probensonden – verhindert die Kreuzkontamination von Proben
  • Pipetten – präzise und gründliche Pipettierung von Probe und Reagenz
  • Reinigung von Reagenznadeln – verhindert die Kreuzkontamination von Reagenzien
  • Inkubatorbad – ermöglicht genaue und gründliche lichttechnische Messungen
Reinstwasser
Erfahren Sie mehr über MEDICA® Wasseraufbereitung für die klinische Diagnostik