Reinstwasser- und Reinwasser-Aufbereitung

Normgerechtes hochreines Wasser für Labore, Krankenhäuser und die Halbleiterindustrie
Ultrapure banner

 

Veolia Water Technologies bietet ein umfassendes Sortiment an Lösungen zur Aufbereitung von Reinstwasser und Reinwasser. Unsere flexiblen und skalierbaren Rein- und Reinstwasseranlagen garantieren Kunden aus Laboren, Krankenhäusern, der Mikroelektronikbranche und der Energieindustrie niedrigere Betriebskosten dank geringem Verbrauchsmaterial-Verbrauch.

Finden Sie heraus, wie wir Ihnen helfen können:

Standardmäßig enthält Reinstwasser nur H20 sowie eine ausgewogene Anzahl von H+- und OH- Ionen. Es hat einen spezifischen elektrischen Widerstand von 18,2 MΩ.cm, einen organischen Gesamtkohlenstoffgehalt (TOC) von unter 10 ppb und eine Keimzahl unter 10 KBE/ml. Um als ultrarein eingestuft zu werden, darf Reinstwasser keine nachweisbaren Endotoxine enthalten und muss nach hohen Spezifikationen aufbereitet werden.

Hochreines Wasser wird unter anderem von Fachleuten in der Halbleiterproduktion, in Krankenhäusern und Laboren sowie zur Energieerzeugung eingesetzt:

  • Wissenschaftler:innen
  • Analytik-Spezialisten
  • Labormitarbeiter:innen und Laborleiter:innen
  • Qualitätsbeauftragte
  • Fachkräfte zur Aufbereitung von Medizinprodukten und OP-Instrumenten
  • Betriebsmitarbeiter in Kraftwerken

LABORE

Reinstwasser ist für eine erfolgreiche Forschung und Diagnostik von entscheidender Bedeutung. Es ist ein wesentliches und kritisches Reagenz, das in vielen hochempfindlichen wissenschaftlichen Anwendungen wie HPLC, LC-MS, GC-MS, GFAAS, PCR und Säugetierzellkultur sowie in der klinischen Diagnostik verwendet wird.

Verunreinigungen und Schadstoffe im Wasser für Laboranwendungen können Ihre Daten erheblich beeinträchtigen. Nutzen Sie Wasser mit einem hohen Reinheitsgrad, können Sie jedes Risiko für Ihre Daten ausschließen und zuverlässige, genaue Ergebnisse erzielen.
 

MIKROELEKTRONIK

Um eine gute Produktausbeute zu gewährleisten, muss jedes Bauteil in der Elektronik- und Photovoltaikfertigung durch Waschen von Mikroverunreinigungen befreit werden. Dafür wird in vielen Phasen des Herstellungsprozesses hochreines Wasser verwendet. Unsere Technologien garantieren die Reinstwasserqualität als einen Schlüsselfaktor für eine gute Waferausbeute und minimale Waferdefekte.
 

KRANKENHÄUSER

Normgerechtes Reinwasser wird zum hygienisch sicheren Spülen und Reinigen von Medizinprodukten und OP-Instrumenten in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA / AEMP) genutzt. Die richtige Wasserreinheit verhindert die Ausbreitung von Keimen und Silikat-Ablagerungen an den Instrumenten.
 

ENERGIEINDUSTRIE

In der Energieerzeugung verhindert hochreines Speisewasser Betriebsstörungen und Maschinenausfälle aufgrund von störenden Inhaltsstoffen und wird insbesondere für die Kesselspeisung und Turbineneinspritzung benötigt.

Wie Veolia Ihnen bei der Einhaltung von Reinstwasser-Standards hilft

LABORE

Spezielle Normen definieren die Wasserqualität für Laboranwendungen. Die wichtigsten Standards sind:

  • Wasser für analytische Zwecke: ISO 3696:1987
  • Reagenzwasser: ASTM D1193-06

Weil diese Normen nur für spezifische Bereiche gelten, hat sich eine weiter gefasste, allgemeine Klassifikation mit den folgenden Reinstwasser-Eigenschaften durchgesetzt:

Reinstwasser Typ 1 für Labore

Typ 1-Laborwasser erreicht die größtmögliche Wasserreinheit. Es kann noch weiter unterteilt werden:

Laborwasser Typ I+ : 

  • Spezifischer Widerstand: 18,2 MΩ.cm
  • TOC: <5 ppb
  • Bakterien: <5 KBE/ml
  • Endotoxine: <0,03 EU/ml
  • Anwendungen: Anwendungen mit einer besonders hohen Sensibilität, z.B. GF-AAS, ICP-MS, Spektrophotometrie oder Ultraspurenanalytik.

Laborwasser Typ I:

  • Spezifischer Widerstand: >18 MΩ.cm
  • TOC: <10 ppb
  • Bakterien: <10 KBE/ml
  • Endotoxine: <0,03 EU/ml
  • Anwendungen: Empfindliche Anwendungen, z.B. HPLC, Zellkulturen und Molekularbiologie.

Reinwasser Typ 2 für Labore

Typ 2-Reinwasser weist einen geringen Gehalt an anorganischen Stoffen auf und eignet sich für empfindliche analytische Anforderungen, für die kein ultrareines Wasser erforderlich ist:

  • TOC: <50 ppb
  • Bakterien: <50 KBE/ml
  • Endotoxine: k.A.

Reinwasser Typ II+ :

  • Spezifischer Widerstand: >10 MΩ.cm
  • Anwendung: Typ 2+ Reinwasser ist u.a. empfehlenswert zur  Vorbereitung von Nährmedien, pH-Lösungen und Puffern oder für allgemeine chemische Analysen.

Reinwasser Typ II :

  • Spezifischer Widerstand: >1 MΩ.cm
  • Anwendung: Typ 2 Reinwasser sollte zur z.B. Reinigung von Laborglas bei empfindlichen Analysen, für Flammen-AAS oder für wenige sensible HPLC-Techniken genutzt werden.

Reinwasser Typ 3 für Labore | Primärgradwasser | Osmosewasser

Typ 3-Reinwasser wird auch als Primärgradwasser oder RO-Permeat bezeichnet, weil es insbesondere durch Umkehrosmose erzeugt wird. Bei seiner Produktion werden rund 99 % der Schadstoffe und Keime entfernt.

Reinwasser Typ III :

  • Spezifischer Widerstand: >0,05 MΩ.cm (entspricht >20 µS/cm)
  • TOC: <200 ppb
  • Bakterien: <200 KBE/ml
  • Endotoxine: k.A.
  • Anwendung: Reinwasser des Typs 3 ist für weniger kritische Laboranwendungen geeignet. Dazu zählen das Spülen und Reinigen von Laborglas oder das Auffüllen von Autoklaven, Wasserbädern und Desinfektoren. Es wird außerdem in Klima- und Pflanzenwachstumskammern sowie als Speisewasser für Typ 1- Reinstwasseranlagen verwendet.

CLRW-Wasser | CLSI-Reinwasser | Klinisches Reinwasser

Geeignetes Wasser zur Speisung von Analysatoren ist für genaue und verlässliche Analyse-Ergebnisse in der klinischen Diagnostik und Biochemie unverzichtbar. Das Clinical and Laboratory Standards Institute (CLSI) legt das Höchstmaß an Verunreinigungen fest, die in klinischem CLRW-Wasser (Clinical Laboratory Reagent Water) enthalten sein dürfen.

  • Spezifischer Widerstand: 10 MΩ.cm 
  • TOC: <500 ppb
  • Bakterien: <10 KBE/ml
  • Partikel: Inline 0,2m-Filter oder feiner in der Nähe der Entnahmestelle
     

Einsatzbereiche von klinischem CLRW-Reinwasser

  • Reinigung von Küvetten – beseitigt Kontamination und Verschleppung
  • Reinigung von Probensonden – verhindert die Kreuzkontamination von Proben
  • Pipetten – präzise und gründliche Pipettierung von Probe und Reagenz
  • Reinigung von Reagenznadeln – verhindert die Kreuzkontamination von Reagenzien
  • Inkubatorbad – ermöglicht genaue und gründliche lichttechnische Messungen
     

Wie Sie Risiken in der klinischen Diagnostik reduzieren:
 

 

Unsere Tochtergesellschaft ELGA LabWater weiß, wie wichtig die passende Wasserqualität für Ihre jeweilige(n) Anwendung(en) ist, und bietet ein umfassendes Sortiment an zuverlässigen, kompakten und leicht bedienbaren Systemen zur kosteneffizienten Reinstwasserherstellung:

Laboratory employee wearing protection glasses and holding a vial lab with orange linquid inside.© Médiathèque VEOLIA - Eric Frotier de Bagneux

Wie Sie die beste Laborwasseranlage auswählen

In 10 Schritten zum optimalen Rein- oder Reinstwassersystem für Ihre Anforderung.

 

MIKROELEKTRONIK

Mit unseren Komplettlösungen für das Management des gesamten Wasserkreislaufs können Mikroelektronikhersteller eine höhere Produktausbeute erzielen und ihre Nachhaltigkeitsziele übertreffen. Wir liefern Anlagen zur Reinstwasserherstellung und zur Abwasseraufbereitung bis hin zum Recycling und zur Wiederverwendung von Wasser.

KRANKENHAUS: ZSVA / AEMP

Eine makellose Wasserqualität ist für hygienisch sensible Bereiche in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen unerlässlich. Für das Wasser zum Sterilisieren wiederverwendbarer medizinischer Geräte gelten strenge Vorgaben. Geregelt sind sie unter anderem in den Normen:

Zur normgerechten Aufbereitung bietet Veolia Water Technologies u.a. das Reinwasser-System SIRION Advanced und die zweistufige Reinstwasser-Anlage TERION S. Eine Anbindung der Anlagen an unsere digitale Service-Plattform HUBGRADE ermöglicht die kontinuierliche Überwachung der Wasserqualität.

Femme médecin portant un uniforme bleu et un stéthoscope autour du cou. Elle tient un stylo et du papier. Elle sourit.

Reinstwasser: das unverzichtbare Reagenz und Reinigungsmittel

Unser Angebot an Reinstwasseranlagen ist das umfangreichste auf dem Markt.

water recovery picto

Kontrollierte Wasserqualität

Modulare, kompakte, langlebige und wartungsfreundliche Anlagen, die auf Ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt sind.

PURCHASING POWER PICTO

Reduzierte Betriebskosten

Bedarfsgerechte Aufbereitung zu niedrigen Verbrauchskosten, um Budgets zu schonen.

optimisation picto

Wasserreinheit für jede Anwendung

Unsere Anlagen kombinieren Technologien, um die nötige Reinstwasserqualität zu erzielen.

Wir unterstützen Sie mit einer optimierten Reinstwasseraufbereitung

KRANKENHAUS ST. BERNWARD, HILDESHEIM
Ausfallsichere Reinstwasseraufbereitung für die Sterilgutversorgung und Klimatechnik

Eine der größten Herausforderungen für ein historisch „gewachsenes“ Krankenhaus ist es, die Technik normgerecht und auf dem aktuellen Stand zu halten. Erfahren Sie, wie das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim seine Reinwasseranlage für Lüftung, Kühlung und ZSVA / AEMP ausfallsicher gestaltete.

UNIVERSITÄT LEIPZIG
Gerichtsmediziner verlassen sich auf die Reinstwasseranlage PURELAB® Quest.

Forscher an der Universität Leipzig führen forensische DNA-Analysen durch, um Polizei und Staatsanwaltschaft in Strafsachen mit Beweisen zu unterstützen. Dank enormer Fortschritte in den Gentechnologien und der Datenanalyse können die Wissenschaftler heute DNA-Profile selbst von einigen wenigen Hautzellen erstellen, die an einem Tatort zurückgelassen wurden.

Für einige immunologische und/oder molekularbiologische Techniken sind sie auf eine konstante Versorgung mit hochreinem Wasser angewiesen. Ein ELGA PURELAB® Quest-Reinstwassersystem, das direkt an einen Spültischhahn angeschlossen wird, versorgt die Kriminaltechniker zuverlässig und bequem mit Typ 1-Laborwasser (18,2 MΩ).

SINGAPUR
Zuverlässige Reinstwasser-Herstellung für Weltmarktführer bei Halbleiter- und System-on-Chip-Lösungen (SOC)

Dieses Projekt im Schnellverfahren innerhalb von nur 4 Monaten von der Auftragsvergabe bis zur Wasserzertifizierung abgeschlossen. Der Projektumfang umfasste Planung, Bau und Inbetriebnahme der neuen Anlage mit einer Produktionskapazität von 160 m3/h. 

Entdecken Sie unsere Reinstwasseranlagen

Um die richtige Wasserreinheit für eine bestimmte Anwendung auf kosteneffiziente Weise zu erzielen, kombinieren wir unterschiedliche Technologien und optimieren deren Betrieb. 

Rein- und Reinwassersysteme für Labore mit einem Wasserbedarf von 1 bis 720 Litern pro Tag.
Ionenaustausch
Kompakter Ionenaustauscher mit kurzem Regenerationszyklus zur Wasser-Vollentsalzung. Spart bis zu 40% Betriebskosten.
RO + EDI
Eine Produktfamilie, die Umkehrosmose (RO) und kontinuierliche Elektrodeionisation (CEDI) kombiniert, um hochwertiges deionisiertes Wasser herzustellen.
Zuverlässige und platzsparende Systeme zur Erzeugung von CLRW-Reinwasser für klinische Analysatoren und Diagnostiksysteme.

Möchten Sie mehr über unsere Technologien zur Aufbereitung von Rein- und Reinstwasser erfahren?

 

In der klinischen Pathologie sind viele Anwendungen auf Wasser in Reagenzienqualität angewiesen. Labore beziehen sich auf den CLSI-Standard für Typ 1-CLRW-Wasser und dieser wird in der klinischen Automatisierung auch erfolgreich angewandt. In der Immunhistochemie, Immunzytochemie und Molekularbiologie ist er jedoch unzureichend. Das Problem ist die Konzentration von organischen und anorganischen Rückständen in untergeordneten Konzentrationen, und CLSI-Wasser des Typs 1 garantiert keine ausreichende Qualität. 
Unsere Technologien übertreffen den CLSI-Standard und bieten kieselsäurefreies Typ 1-Reinstwasser mit sehr niedrigem TOC-Gehalt und ohne Endotoxine.

 

Alexandre Cunha picture

Alexandre Cunha

Microbiologist - Product expert - Sales supervisor
ELGA PureLab
Veolia Water Technologies, Brazil

Kontaktieren Sie Alexandre über sein LinkedIn Profil

Services für Rein- & Reinstwassersysteme

Unser erstklassiger Support unterstützt Sie bei Installation, Inbetriebnahmen, Validierung, Betrieb und Wartung Ihrer Reinstwassersysteme. 

Wir bieten zahlreiche Dienstleistungen für installierte Anlagen: technische Unterstützung, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien, vorbeugende Wartung und vieles mehr.
Bündelt leistungsstarke Wasserchemikalien sowie innovative Dosier-, Mess- und Regeltechnik mit kompetenter Unterstützung durch unsere Chemikalien-Experten.
Eine Kombination aus digitalen Tools und Veolia-Know-how, die alle Ihre Wasserprozesse intelligenter, sicherer und nachhaltiger macht.
Mit ein paar Klicks können Sie Original-Verbrauchsmaterialien online bestellen - rund um die Uhr und von überall. Sie sparen 10% auf Ihre erste Bestellung und 3% dauerhaft.

Reinstwasser-FAQ

Wozu wird Reinstwasser verwendet?

Reinstwasser (UPW = Ultrapure Water) wird vor allem in der Halbleiter- und Pharmaindustrie, in Laboren, Krankenhäusern und in der Energieindustrie verwendet. Sein Reinheitsgrad macht es vielseitig einsetzbar für hochsensible Anwendungen. 

Für welche Anwendungen wird ultrareines Wasser (UPW) verwendet?

Reinstwasser wird u.a. für folgende Anwendungen benötigt:

  • Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC)
  • Flüssigchromatographie - Massenspektrometrie (LC-MS)
  • Gaschromatographie - Massenspektrometrie (GC-MS)
  • Graphitrohr-Atomabsorptionsspektroskopie (GFAAS)
  • Polymerase-Kettenreaktion (PCR)
  • Immunchemie (ICC)
  • Säugetierzellkultur
  • Klinische Analysegeräte
  • Spurenanalytik
  • Wafer-Herstellung
  • Aufbereitung von Medizinprodukten und OP-Instrumenten

Wie hilft Reinstwasser bei der Chromatografie?

Die verbesserte Empfindlichkeit der weit verbreiteten modernen Chromatographietechniken wie LC-MS und HPLC (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie) erfordert Wasser von höchster Reinheit. Das liegt daran, dass Verunreinigungen wie etwa gelöste Gase, Partikel, Kolloide, Bakterien und organische Verbindungen die Ergebnisse beeinträchtigen können, indem sie z. B. höhere Hintergrundwerte erzeugen oder die Analysen direkt stören. Aus diesem Grund ist Reinstwasser für die Zuverlässigkeit von Flüssigchromatographie-Anwendungen unerlässlich.

Wie hilft ultrareines Wasser bei der Spurenanalyse?

Bei der Spurenelementanalyse geht es um den Nachweis sehr geringer (Spuren-)Konzentrationen bestimmter chemischer Elemente in einer Probe. Dies erfordert hochempfindliche und genaue Analysetechniken mit einer Nachweisauflösung von bis zu Teilen pro Billion. 

Der Nachteil dieser hochempfindlichen Nachweismethode ist jedoch, dass selbst winzige Verunreinigungen durch zusätzliche Elemente oder Ionen die Daten beeinträchtigen können. Dazu gehören Fehler in Leer- und Kalibrierproben oder künstlich erhöhte Probenkonzentrationen. Deshalb muss die Zuverlässigkeit der Spurenelementanalyse durch die Verwendung von Reinstwasser sichergestellt werden, das praktisch frei von Verunreinigungen ist.

Reinstwasser aus ELGA Wasseraufbereitungssystemen ist nachweislich frei von Spurenverunreinigungen und erfüllt die Anforderungen der in der Spurenelementanalyse verwendeten Instrumente. 

Bestehen bei der Verwendung von Reinstwasser irgendwelche Risiken?

Die Zusammensetzung von Reinstwasser macht es recht instabil, denn Wasser mag es nicht, in einem ultrareinen Zustand zu sein. Kommt dieses Wasser in Kontakt mit Verunreinigungen und Mineralien, wie etwa organischen und anorganischen Verbindungen, versucht es, diese in seine Struktur aufzunehmen. Sie sollten also auf die fachgerechte Lagerung achten, damit das Risiko einer Verunreinigung minimiert wird und das Reinstwasser ultrarein bleibt.