Trinkwasseraufbereitung im Wasserwerk und in Gebäuden

Was bedeutet Trinkwasseraufbereitung?

Bei der Trinkwasseraufbereitung müssen gesetzliche und normative Vorgaben zur Herstellung von Trinkwasser eingehalten werden, etwa die deutsche Trinkwasserverordnung. Auch die Anforderungen des Verteilnetzes müssen Berücksichtigung finden. Veolia bietet innovative Trinkwasseranlagen für Kommunen und die Gebäudetechnik. Unsere Expertise aus mehr als 125 Jahren setzen wir ein, um bei der Klärung, Filtration, Enthärtung und Desinfektion von Trinkwasser Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu verbinden. 

Finden Sie heraus, wie wir Ihnen helfen können:

 


Welche Normen und Richtlinien gelten für die Trinkwasseraufbereitung?

  • Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001
  • VDI 6023
  • EN 806
  • DIN 1988
  • EN 1717
  • DVGW-Richtlinien, DVGW-Arbeitsblätter W 551, 556, 557


Kommunale Trinkwasseraufbereitung im Wasserwerk 

Wasserversorgungsunternehmen müssen eine wachsende Bevölkerung mit hochwertigem Trinkwasser versorgen und zugleich ökologische und technische Herausforderungen bewältigen. Wir unterstützen Versorgungsbetriebe mit unserer einzigartigen Expertise in der Trinkwasseraufbereitung und mit unseren zahlreichen patentierten Technologien. Lokale Gegebenheiten werden bei der Planung von Trinkwasseraufbereitungsanlagen ebenfalls berücksichtigt.

Als Experten für Wassertechnik mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung können wir die Umweltbelastung senken und die Leistung und Sicherheit der Trinkwasseraufbereitungsanlagen steigern. Wir setzen führende Technologien und Wasserzusätze ein, um Bakterien und Mikroorganismen zu bekämpfen und Phosphor, Pestizide, Arsen, Schwermetalle und andere gefährliche Substanzen zu entfernen. Wir sind mit den Anforderungen an die korrekte Trinkwasserdesinfektion sowie an das Management von Oberflächen- und Grundwasser vertraut.


Kunden, die auf unsere kommunale Trinkwasseraufbereitung vertrauen 

URANEX-Anlage zur Uranentfernung aus Trinkwasser im Wasserwerk Trollmühle

Umweltschonende Trinkwasserenthärtung und Uranentfernung

ZWECKVERBAND TROLLMÜHLE
Der Zweckverband Trollmühle versorgt 43.000 Einwohner mit Trinkwasser. Der geologisch bedingte hohe Urangehalt des Rohwassers sollte reduziert und das Trinkwasser außerdem zentral enthärtet werden.

Das hochselektive Uranex-Verfahren bringt den Urangehalt entsprechend der WHO-Vorgaben auf Werte kleiner als ein Mikrogramm pro Liter. Bemerkenswert ist außerdem die Lösung zur Trinkwasserenthärtung: Die Gemeinde entschied sich für das umweltfreundliche CARIX-Verfahren. Die Technologie hat von allen verfügbaren Verfahren den niedrigsten Energieverbrauch und die geringsten Abwassermengen. Anstelle der herkömmlich genutzten Säuren, Laugen oder Kochsalz wird CO2 als Regenerationsmittel eingesetzt und belastet damit nicht mehr als Treibhausgas die Umwelt.

Wasserklärung in Actiflo-Anlage von Veolia

Effektive Trinkwasserklärung

STADTWERKE ISERLOHN
Nach der Vermischung von vier chemisch und mikrobiologisch deutlich unterschiedlichen Grundwässern sollten im Wasserwerk der Stadtwerke Iserlohn die sporadisch auftretenden Trübungen entfernt und die Härte des Trinkwassers optimal eingestellt werden.

Zur Partikelentfernung und Wasserklärung wird das Actiflo®-Verfahren eingesetzt. Diese Technologie beruht grundsätzlich auf den herkömmlichen Prozessen Koagulation, Flockung und Sedimentation. Innovativ ist jedoch die Zugabe von Mikrosand, der als „Keim“ für die Vergrößerung der Flocken und zur Erhöhung ihres spezifischen Gewichts dient. 

Trinkwasseraufbereitung für Haushalt und Gewerbe

Deutschland verfügt flächendeckend über eine sehr gute öffentliche Trinkwasserversorgung. Durch geologische Besonderheiten und Aufbereitungsverfahren sind die Wasserzusammensetzungen jedoch sehr unterschiedlich. Auch wenn alle Trinkwasserwerte der Versorger den Vorgaben der Trinkwasserverordnung entsprechen, gibt es viele Gründe, die Wasserqualität für diverse Anwendungen zu verändern. So gibt es für Härtebildner in der Trinkwasserverordnung keine Begrenzung. Der Wasserversorger ist bis zum Hausanschluss verantwortlich. Danach muss der Betreiber selbst für die einwandfreie Qualität sorgen. Durch Rost- und Kalkablagerungen
sowie Korrosionen in der hauseigenen Installation können sich ungünstige Wasserzusammensetzungen ergeben und hygienische Probleme auftreten. Mit Veolia Trinkwasseraufbereitungsanlagen sind Sie im gesamten Trink- und Brauchwasserbereich bestens beraten.

Wir bieten für jede Anwendung eine wirtschaftliche und sichere Lösung:

  •  Höchste Qualität im Schutzfilter-Programm bei Verwendung von Edelstahl in öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Lebensmittelbetrieben
  • Teilenthärtung des Trinkwassers bereits ab 10 °dH Gesamthärte
  • Enthärtungsanlagen mit sparsamster Proportionalbesalzung im stagnationsfreien Einzel- und Parallelbetrieb mit bestmöglicher Hygiene
  • Korrosionsschutz und Härtestabilisierung mit Mineralstoffdosierung
  • Unterstützung der Trinkwasserdesinfektion durch zertifizierte UV-Anlagen
  • Reinigung von Systemen, Entfernung von Biofilmen in der Installation
  • Lieferung und Betreuung von Chlordioxid-Erzeugungsanlagen
Beispielinstallation einer Trinkwasseraufbereitung mit Schutzfilter, Teilenthärtung und Dosierung zur Resthärtestabilisierung zum Korrosionsschutz.
Beispielinstallation einer Trinkwasseraufbereitung mit Schutzfilter, Teilenthärtung und Dosierung zur Resthärtestabilisierung zum Korrosionsschutz.

 

Trinkwasserdesinfektion und Legionellen-Prophylaxe in der Gebäudeinstallation

Immer wieder kommt es in größeren Gebäuden, Miethäusern, Alten- und Pflegeeinrichtungen zu Problemen mit Legionellenbefall, besonders in Warmwasserinstallationen. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber die Hygienevorschriften verschärft. So müssen z. B. Vermieter in Mehrfamilienhäusern den Nachweis über unbedenkliches Trinkwasser liefern. Ein großer Schritt zu mehr Sicherheit ist die vorab beschriebene Enthärtung, die für ein sauberes Rohrnetz ohne Biofilm sorgt.

Im Arbeitsblatt W 556 wird detailliert beschrieben, welche Maßnahmen bei Bedarf zu treffen sind. Zur Prophylaxe kann z. B. eine UV-Bestrahlung eingesetzt werden. Veolia hat die entsprechenden Verfahren und Lösungen im Programm, u.a. DVGW-geprüfte UV-Anlagen, mengenproportionale BerkoDOS Dosieranlagen zur Zugabe von Desinfektionsmitteln, BerkeDES Chlordioxid-Erzeugungsanlagen und die erforderlichen Mess- und Überwachungseinrichtungen.

 

Trinkwasseraufbereitung in Gebäuden: Kunden, die auf Veolia vertrauen

HYDROTECH™ Scheibenfiltern zur Mikrosiebung von Wasser

Scheibenfilter zur Oberflächenwasseraufbereitung

CHEMIEPARK, DEUTSCHLAND
Einer der größten Chemieparks in Deutschland benötigte eine Lösung zur Flusswasseraufbereitung für die Versorgung von über 900 Gebäuden mit Wasser für verschiedenste Anwendungen.

Das neue Flusswasserwerk setzt 14 HYDROTECH™ Scheibenfiltern zur Mikrosiebung ein. In Pilotversuchen konnte sich diese Lösung auch bei hoher AFS-Zulaufbelastung gegen eine zweistufige Aufbereitung durchsetzen.

 

Café Extrablatt Innenraum

Trinkwasserenthärtung

CAFÉ EXTRABLATT-GRUPPE
Die Gastronomiekette setzt in allen 70 Standorten in Deutschland Trinkwasserfilter und Enthärtungsanlagen von Veolia ein.

Christoph Wefers, Geschäftsführer: »Seit vielen Jahren rüsten wir jedes Extrablatt in Deutschland mit Veolia Enthärtungsanlagen aus. Durch die Teilenthärtung des Wassers erzielen wir eine hohe Geschmacksqualität unserer Heißgetränke, schonen die Kaffee- und Brühautomaten und senken hierdurch die Betriebskosten. Wir erzielen sehr gute Spülergebnisse durch das weiche Wasser. Dank des engen Service-Netzes sind die Techniker bei Bedarf schnell vor Ort und wir haben so eine hohe Verfügbarkeit der Anlagen. Wir arbeiten sehr gut und gern mit Veolia zusammen.«


Trinkwasseraufbereitungsanlagen

Filtration
Selbstreinigende Rückspülfilter und Hauswasserstationen schützen Trinkwassersysteme vor Verunreinigungen.
Ionenaustausch
Kompakte, leicht bedienbare Wassenthärter mit innovativer Proportionalbesalzung.
Ionenaustausch
Sparsame und umweltfreundliche Wasserenthärtung ohne schädliche Chemie. Verbraucht CO2 zur Regeneration.
Sedimentation
Eine Produktreihe zur hocheffizienten und kompakten Wasserklärung für die Produktion von Trinkwasser, Prozesswasser und die Behandlung und Wiederverwendung von Abwasser.
Belüftung
Kompakte und wartungsarme Profilbahnenbelüfter zur Belüftung und Entsäuerung von Trinkwasser.
Uranentfernung
Ionenaustausch-Filter zur sicheren und zuverlässigen Entfernung von Uran aus Trinkwasser.
Filtration
Mechanische, selbstreinigende Scheibenfilter. Kompakt und aus hochwertigen Materialien mit einem patentierten Verfahren zur Filtration von Schwebstoffen.
Ultrafiltration
Kompakte und vollautomatische Ultrafiltrationsanlagen zur Filtration von Keimen und Feststoffen.


Services für Ihre Trinkwasseraufbereitung

Bündelt leistungsstarke Wasserchemikalien sowie innovative Dosier-, Mess- und Regeltechnik mit kompetenter Unterstützung durch unsere Chemikalien-Experten.
Wir bieten zahlreiche Dienstleistungen für installierte Anlagen: technische Unterstützung, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien, vorbeugende Wartung und vieles mehr.
Eine Kombination aus digitalen Tools und Know-how, die Ihre Laborwasser-Aufbereitung intelligenter, sicherer und nachhaltiger macht.


Sie suchen eine Lösung für Ihren Trinkwasseraufbereitung?