Anlage zur Trinkwasseraufbereitung

Chemische Trinkwasseraufbereitung

HydrexⓇ 3000 - Dosierchemikalien zur Trinkwasserbehandlung

Die Trinkwasserbehandlung muss die strengen Qualitäts-Standards der deutschen Trinkwasserverordnung (TrinkwV) erfüllen. Damit Trinkwassersysteme reibungslos funktionieren und den Vorschriften entsprechen, müssen sie frei von Kalkablagerungen, Korrosion und bakteriellen Verunreinigungen sein. Die Hydrex® 3000-Serie zur chemischen Trinkwasseraufbereitung ist speziell auf die Beseitigung dieser Probleme ausgerichtet.

Finden Sie heraus, wie wir Ihnen helfen können:


Hochwertige Trinkwasser-Chemikalien

Die Hydrex™ Serie 3000 umfasst eine Auswahl an bewährten Produkten zur umweltverträglichen Chemikalien zur Trinkwasseraufbereitung:

  • Koagulationsmittel, Flockungsmittel, Flüssigkeiten und Pulver zur Entfernung von Verunreinigungen.
  • Mineralische Ablagerungs- und Korrosionsinhibitoren für den Korrosionsschutz in Trinkwasserleitungen und -installationen.
  • Aktivkohle und spezielle Harze, auch zur Entfernung von PFAS (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen).
  • Alkalitätsbildner und Mikrobizide.
Actiflo-Anlage zur Trinkwasseraufbereitung

Mengengesteuerte BerkoDOS Dosieranlagen regeln die Zugabe der Chemikalien zur Trinkwasserbehandlung exakt und zuverlässig.

 

Härtestabilisierung und Korrosionsschutz für Trinkwasser-Anlagen

In Trinkwasseranlagen ist die Ablagerungstendenz abhängig vom Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht. Ist dieses Gleichgewicht gestört, z.B. durch Temperaturerhöhung, kommt es zu Kalkablagerungen und Korrosion. Hydrex® bietet Mineralstoff-Kombinationsprodukte, die Kalkablagerungen vermeiden und für Korrosionsschutz in Trinkwasser-Installationen und Wärmetauschern sorgen. Unsere Trinkwasserchemikalien sind Korrosionsschutzmittel auf Polyphosphat-Basis, die an kathodischen Flächen der Metalle einen dauerhaften Film bilden und gleichzeitig als Härtestabilisator wirksam sind.

Hydrex Dosierchemikalien stabilisieren die Härtebildner durch den so genannten "Threshold-Effekt" und verhindern Steinbildung im Kalt- sowie Warmwasserbereich bis 65 °C bzw. bis 75 °C. Bei Überschreitung der Stabilisierung werden die Ausfällungen in eine nicht-steinbildende, amorphe Form überführt. Durch die Komplexierung korrosionschemisch störender Metallionen werden Korrosion, Ausfällungen und die Bildung von "braunem Wasser" in Trinkwassersystemen verhindert. Phosphate induzieren die Bildung kristalliner Schutzschichten; die enthaltenen Silikate bilden Schutzschichten und verlängern damit die Lebensdauer Ihrer Rohrleitungen. 

 

Eigenschaften und Vorteile der Hydrex Trinkwasser-Chemikalien

Piktogramm Wasser-Recycling

Umfassendes Angebot an Chemikalien mit Trinkwasserzertifizierung. Entsprechen in ihrer Zusammensetzung § 11 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV).

Piktogramm Warmwasser

Warmwasseraufbereitung. 

Piktogramm Techniker

Kompetente Beratung und Wasseranalyse für optimale Leistung und Kosteneffizienz.

Piktogramm Digitale Tools

Trinkwasseraufbereitung: Chemie in Kombination mit BerkoDOS Dosieranlagen für eine optimale Dosierung. 

Piktogramm Umweltschutz

Kontinuierliche Weiterentwicklung der Hydrex 3000-Reihe: umweltfreundlichere und biologisch abbaubare Alternativen zu anorganischen Koagulantien.

Wasseranalyse anfordern

Unser hauseigenes Labor analysiert Ihr Rohwasser für eine optimale Dosierung und fundierte Empfehlungen zur Wasseraufbereitung.

Weitere Informationen

Technische Daten, Endverbleibserklärungen und Ausschreibungstexte finden Sie in unserem Online-Produktkatalog.


Anwendungen für Veolia Trinkwasser-Chemie


Sie benötigen Chemikalien für weitere Wasseranwendungen?