Lagertanks aus Metall

Innovation für die anaerobe Abwasserbehandlung - externer Biomasseabscheider

Eine Innovation von Biothane, einer Tochtergesellschaft von Veolia Water Technologies, halbiert die Ausfallzeiten von anaeroben Systemen bei der Reinigung von Abwasser und steigert die Effizienz der Anlagen drastisch. Unser anaerobes Verfahren mit externer Biomassenabscheidung sorgt in vielerlei Hinsicht für eine optimierte Abwasseraufbereitung, beispielsweise in der Zellstoff- und Papierindustrie.

Die Notwendigkeit nach mehr Nachhaltigkeit in der Produktion, drängt viele Branchen zu einer verstärkten Optimierung und Einführung von Zielen zur Reduzierung des Wasserverbrauchs. Infolgedessen erreicht das Abwasser stetig höhere Konzentrationen von Bestandteilen wie gelösten Feststoffen. Die Weiterbehandlung in einem anaeroben Vergärungsprozess kann dann erhebliche Probleme verursachen. Steigende Konzentrationen von Fällungsmitteln können zu Ablagerungen und eventuellen Verstopfungen von Komponenten des anaeroben Reaktors führen.

Für die Reinigung der betroffenen Komponenten muss die Anlage dann teilweise für Wochen stillgelegt werden, was für Betreiber hohe Ausfallkosten bedeutet. Eine Schlüsselkomponente im anaeroben System ist der Abscheider, der das flüssige Abwasser von der festen Biomasse und dem Methangas trennt. In der Regel befindet sich der Abscheider im Inneren des Reaktors und ist in der Biomasse und dem Abwasser eingetaucht. Bei einem Reinigungsvorgang muss also der Reaktor komplett stillgelegt werden.

Neuer Ansatz bei der Konfiguration des Abscheiders

Im innovativen Biobed® External Biomass Separator (EBS) wird die Biomasse außerhalb des Reaktors vom Abwasser getrennt. Dieses Verfahren hat eine Reihe von Vorteilen:

Reinigung (CIP)

Mit einfachen Ventilen können alle Verbindungen zwischen dem EBS und dem Faulbehälter isoliert werden, um eine chemische Reinigung vor Ort (CIP) zu ermöglichen - auch im laufenden Prozess.

Wartung

Der Abscheider ist auf Bodenhöhe installiert, was ihn zugänglicher für die Wartung macht und so dem Personal mehr Sicherheit bietet.

Gefahrenvermeidung

Der Reaktor muss nicht entleert und gespült werden und es besteht keine Notwendigkeit, potenziell mit Gas gefüllte Räume betreten zu müssen.

Dadurch wird der Reinigungsprozess wesentlich schneller und einfacher, wodurch die Ausfallzeiten der Anlage minimiert werden.

Herausforderung bei externen Abscheidern

Eine der größten Herausforderungen bei einem externen Separator ist die schadlose Rückführung der Biomasse in den Reaktor. Pumpen bringen unweigerlich mechanische Scherkräfte ein, die die Biomasse mit der Zeit angreifen. Wenn die Zerstörung schneller ist als die Wachstumsrate, geht das kostbare Biomassematerial im Laufe der Zeit verloren, was sich auf die Gasproduktion und die Behandlungseffizienz direkt auswirkt.

Unser patentiertes Biobed® Gasliftsystem bietet eine hohe Leistung bei relativ geringem Platzbedarf. Bei anaeroben Anwendungen gibt es bereits einen Überschuss an Methangas, das zur Erzeugung von Auftrieb verwendet werden kann, ohne die Biomassepellets zu beschädigen.

Der Biomasseabscheider ist also nicht nur wartungsfreundlich, seine Eigenschaften verringern auch direkt das Risiko von Ausfällungen:

Effizienz

Die volle Fallhöhe der Reaktorwassersäule wird genutzt, um im Abscheider höheren Druck zu erzeugen. Das erhöht die Effizienz des Abscheiders, indem Veränderungen im Auftrieb der Biomasse reduziert werden. Das ermöglicht die Trennung der Biomasse in einer viel höheren Geschwindigkeit.

Kosten

Gleichzeitig ist ein Biobed® Abscheider viel kleiner, verglichen mit den herkömmlichen Abscheidern im Reaktor und ist daher kostengünstiger.

Kapazität

Die Platzierung des Abscheiders außerhalb des Reaktors bedeutet weniger Totraum innerhalb des Reaktors, wodurch die biologische Kapazität erheblich erhöht wird.

Betriebskosten

Höherer Druck verringert zudem das Ausfällungspotential, indem CO2 in der Lösung gehalten und der pH-Wert gesenkt wird. Das führt zu geringerem Einsatz von Chemikalien wie Antiscalants und Bioziden und folglich zu sinkenden Betriebskosten.

Modular System

Dank des modularen Aufbaus dieses Systems besteht auch die Möglichkeit, mehrere zusätzliche Trenneinheiten zu installieren, die für Systemredundanz sorgen können. Dadurch können Anlagenstillstände während des Reinigungsprozesses vollständig vermieden werden.

Diese Lösung bedeutet, dass der Reaktor nur entleert und gereinigt wird, um die letzten Rohrleitungsverbindungen zwischen Abscheider und Reaktorbehälter reinigen zu können. Je nach Zusammensetzung des Abwassers, sinkt so die notwendige Zeit für Instandhaltungsmaßnahmen drastisch. Gerade in der Zellstoff- und Papierindustrie kann der Stillstand der Anlage sogar halbiert werden, was die Kosten enorm senkt und Effizienz steigert.

Biobed® besonders attraktiv für das Nachrüsten

Das Biobed® System ist besonders attraktiv für das Nachrüsten und Ertüchtigen von Anlagen, die noch im laufenden Betrieb sind, jedoch das Ende der Lebensdauer fast erreicht haben. Der Tank kann erhalten und zu einer Einheit mit hoher Kapazität aufgerüstet werden, die mit der neuesten Generation von Hybridsystemen mithalten kann. Gerne beraten wir sie dabei.

Angesichts des Strebens nach mehr Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Kostenoptimierung, ist der Einsatz unserer Biobed® EBS eine weitere Option in der Toolbox der Abwasserbehandlung - nicht nur in der Zellstoff- und Papierindustrie.

Sprechen Sie mit unseren Experten, nutzen Sie ein umfassendes Audit Ihrer Bestandsanlagen und lassen Sie sich die Möglichkeiten eines externen Abscheiders aufzeigen.

  
Bleiben Sie informiert!

Alles über wichtige Normen, neue Technologien und smarte Lösungen für Ihre Wasseraufbereitung.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Webinar
Wasser ist eine kritische Ressource. Vor allem in der Papierindustrie. Wir wollen Sie dabei unterstützen, dass richtige System für Ihre Produktion auszuwählen und zu betreiben.
Anaerob-Reaktor
Äußerst kompakte & leistungsstarke anaerobe Abwasseraufbereitung mit Granulatschlamm.
Service
Mit der fortlaufenden Analyse oder einem Audit Ihrer Wasseraufbereitungs-Anlage nutzen Sie Einsparpotenziale, erhöhen die Verfügbarkeit und verlängern die Lebensdauer.