Techno Business Units

  • ANOXKALDNES
  • AQUAFLOW
  • BIOSOLIDS
  • BIOTHANE
  • EVALED
  • HYDROTECH
  • IDRAFLOT
  • IDRASCREEN
  • PMT

IDRAFLOT®

DRUCK-ENTSPANNUNGSFLOTATION – Sehr kompakte und effektive Flotationsanlagen

IDRAFLOT™ Anlagen zur Abwasserbehandlung sind besonders kompakt und bieten zugleich höchste Leistungen bei der Entfernung von CSB, Schwebstoffen und Fetten per Druckentspannungsflotation.

 

VORTEILE

  • Effiziente Eindickung und Klärung, hohe Abreinigungsleistung für CSB, Schwebstoffe und Fette
  • Sehr kompakt dank Lamellen-Modulen für hohe Kapazität bei kleiner Standfläche
  • 3 Patente für die optimale Vermischung des Abwassers mit gesättigtem Wasser und die gleichmäßige Verteilung des Wasserflusses über die gesamte Anlagenoberfläche
  • Ausziehbare Niveauregulierung für optimierte Schlammabscheidung mit bis zu 8% Trockenmasse
  • Umfassende und gleichmäßige Sättigung ohne Enstehung großer Blasen
  • Einfache Anpassung der Chemikalien-Dosierung (Koagulationsmittel / Flockungsmittel) ermöglicht Optimierung der Betriebsparameter
  • Leicht transportierbare Systeme aus Edelstahl

 

ANWENDUNGEN

Voraufbereitung und Nachbehandlung für biologische Abwasseraufbereitung

  • Als Vorbehandlung zur Entfernung von biologisch abbaubaren Fetten, Schwebstoffen, Fasern usw. Die Effizienz steigt auf 98% mit resultierendem CSB-Abfall zwischen 70% - 80%.
  • Nachklärung zur Entfernung leichter Schlammpartikel, die nicht durch die zweiten Dekanter erfasst werden.  Weitere typische Anwendungen
  • Als tertiäre Aufbereitung (tertiary treatment)
  • Als Schlammendicker
  • Zur Fest/Flüssig-Trennung in Industrieprozessen. Idraflot™ ist optimal zur Verstärkung überlasteter Anlagen.
  • Rückgewinnung von Fasern aus der Herstellung von Papier und Pappe
  • Klärung von Wasser aus Eindickern und Fraktionatoren
  • Druckfarbenaustrag
     

 


IDRAFLOT™ DRUCKENTSPANNUNGSFLOTATION

Die Druckentspannungsflotation (DAF = dissolved air flotation) ist ein Verfahren zur Aufbereitung von Abwasser. Dabei werden Feststoffe mit Hilfe von kleinen Luftbläschen an die Oberfläche des Wassers transportiert und dort abgeräumt. 
Um den Prozess effizienter zu machen, werden Chemikalien hinzudosiert. Koagulationsmittel destabilisieren Feststoffe, die in der Flüssigkeit ein stabiles Gleichgewicht aufweisen. Flockungsmittel formen aus den Partikeln größere und ausgedehntere Flocken. 
Es kommt zur Flotation, wenn die Flocken mit den Mikroblasen im luftgesättigten Wasser kollidieren und aufgrund der geringeren Dichte dieser Verbindung im Vergleich zum umgebenden Wasser Auftrieb bekommen.

 

 

Technical Data
Units Modules Treatment capacity Dimensions LxDxH (mm) Dimensions LxDxH (inch)
    (m/h) (gpm)    
IFS 6 - 5-10 22-44 4600 x 1910 x 2260 181 x 75 x 89
IFS 15 - 6-25 26-110 5200 x 2040 x 2300 205 x 80 x 91
IFS 40 2 28-80 123-352 7170 x 2640 x 3260 282 x 104 x 128
IFS 60 3 42-120 185-528 8170 x 2640 x 3260 322 x 104 x 128
IFS 80 4 56-160 246-704 9240 x 2640 x 3260 364 x 104 x 128
IFS 100 5 70-200 308-880 10.170 x 2750 x 3260 400 x 108 x 128
IFS 120 6 80-240 352-1057 11.170 x 2750 x 3260 440 x 108 x 128
IFS 140 7 100-280 440-1233 12.220 x 2750 x 3260 481 x 108 x 128
IFS 180 9 126-360 555-1585 14.290 x 2830 x 3260 563 x 111 x 128
IFS 200 10 140-400 616-1761 15.290 x 2830 x 3260 602 x 111 x 128
IFS 240 12 168-480 740-2113 17.290 x 2830 x 3260 681 x 111 x 128

Infomaterial

PDF
IDRAFLOT® Brochure (1.13 MB)