Biokraftstoffproduktion

Anaerobe Vorbehandlung ermöglicht Erweiterung der Südzucker Bioethanol-Produktion

Zwei Biobed-Reaktoren reinigen über 90% der im Wasser zurückgehaltenen Schadstoffe

Kunde: CropEnergies AG, Teil der Südzucker AG

Die CropEnergies AG, ein Geschäftsbereich der Südzucker AG, produziert an vier Standorten in Europa Bioethanol für den Energiesektor, einer davon in Zeitz, Sachsen-Anhalt. Die Produktion begann im Jahr 2005 mit dem Ziel, Bioethanol als Kraftstoffzusatz auf der einen Seite und auf der anderen Seite proteinreiches Tierfutter aus Weizen herzustellen. Bereits 2006 war die Anlage mit einer Produktionskapazität von 260.000 m3 Biokraftstoff pro Jahr die größte Bioethanol-Produktionsanlage in Europa. Seit 2015 wird außerdem Neutralalkohol hergestellt, der z.B. in der Kosmetik- und Pharmaindustrie sowie in der Getränkeindustrie zum Einsatz kommt. 


Anforderung: Erweiterung der Abwasserbehandlung

Nach der Erweiterung der Bioethanol-Produktionsanlage war die ursprüngliche Abwasseranlage viel zu klein ausgelegt. Eine Erweiterung des anaeroben Teils war dringend erforderlich, um die effiziente Trennung organischer Schadstoffe (CSB) weiterhin zu gewährleisten. Seit 2010 ist der Standort offiziell mit einem Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichnet. Wesentlicher Kern der Anlage ist der hohe Grad an Energieeffizienz: Dank Kraft-Wärme-Kopplung und CO2-Verflüssigung wird die verfügbare Energie maximal und umweltschonend genutzt. Das Energiekonzept umfasst auch eine nachhaltige Wasseraufbereitung mit der u.a. die Einspeisung von überschüssiger Energie in das Stromnetz gelingt. Das stellt hohe Anforderungen an die Effizienz der gesamten Anlage.


Lösung: Biobed™-Reaktoren erweitern anaerobe Vorbehandlung

Veolia Water Technologies lieferte eine anaerobe Vorbehandlungsanlage als Erweiterung der bestehenden aeroben Anlagen (MBBR + Belebtschlamm). In nur fünf Monaten konnte die komplette Erweiterung schlüsselfertig übergeben werden und umfasst:

  • Mischtank, 5.000 m³
  • Zwei anaerobe Biobed™-Reaktoren mit jeweils 850 m3, die mehr als 90% der organischen Schadstoffe sicher entfernen
  • Gebäudeanlage mit Dosierstation, Entwässerung von aerobem Schlamm durch Zentrifuge, Pumpstationen

Die individuell entworfene anaerobe Anlage bietet jetzt ausreichende Kapazitäten für eine Produktionserweiterung. Die organischen Schadstoffe werden zuverlässig entfernt und die gereinigten Rückstände zur Erzeugung von energiereichem Biogas effizient weiterverwendet. Das daraus entstandene Abwasser kann schließlich im nahegelegenen Fluss problemlos eingeleitet werden.


Prozessdiagramm: Anaerobe Abwasserreinigung für die Südzucker Bioethanol-Produktion

Prozessdiagramm der anaeroben Abwasserreinigung für Südzucker Bioethanol-Produktion

Wie können wir Ihnen helfen?

 

Newsletter
Wichtige Normen, neue Technologien und intelligente Lösungsbeispiele – unser Newsletter informiert über alles Wissenswerte in der Wasser- und Abwasseraufbereitung.