Mineralwasser

Mineralwasseraufbereitung: Hygienische Filtration

Hygienische BERKEFELD PurBev® Medienfilter mit intelligenter Automatisierung erzeugen hochwertiges Mineralwasser aus Brunnenwasser

Kunde: Mineralbrunnen

Unser Kunde ist ein bekannter polnischer Hersteller von hochwertigen Getränken. Das Unternehmen gehört zu einer der am schnellsten wachsenden Getränkemarke und ist Teil des wichtigsten Getränkeproduzenten in Zentral-Europa.


Hygienische Medienfilter zur Mineralwasseraufbereitung von Veolia
Mineralwasseraufbereitung: Hygienische BERKEFELD PurBev Medienfilter entfernen Eisen, Mangan und Ammonium aus Brunnenwasser

Anforderung: Mineralwasseraufbereitung

Der Kunde benötigte eine neue hygienische Mineralwasseraufbereitung mit einer Kapazität von 90 m3/h. Die Anlage sollte Brunnenwasser zur Abfüllung als Mineralwasser gemäß der europäischen Mineralwasser-Standards (2009/54/EC) aufbereiten. Hohe Eisen- und Mangankonzentrationen sowie Geruchsstoffe sollten aus dem Rohwasser entfernt werden, damit es für die Produktion von hochwertigen Getränken für eine natriumarme Ernährung und zur Zubereitung von Baby-Nahrung geeignet ist.


Lösung: Hygienische Wasserfiltration

Der Kunde entschied sich für eine BERKEFELD PurBev® Mineralwasseraufbereitung mit intelligenter Automatisierung zur hygienisch einwandfreien Herstellung von Wasser für Qualitätsprodukte. Herzstück des neuen Systems ist eine zweistufige Medienfiltrations-Anlage, bei der im ersten Schritt mittels eines Medienfilters Eisen und Mangan entfernt wird und im zweiten Schritt während der Nitrifikation der Ammoniumgehalt reduziert wird.

Aufbereitungs-Stufe Haupt-Komponente
Oxidation von gelöstem Eisen & Mangan, Reduktion inerter Gase BERKEFELD PurBev® Brunnenwasser-Tank gefolgt von Inline-Belüftung

Entfernung von Eisen und Mangan, Ammonium-Reduktion

BERKEFELD PurBev® Medienfilter
Speicher für Produktwasser BERKEFELD PurBev® Mineralwasser-Tank

Vorteile

Hygienische Mineralwasseraufbereitung gemäß der gesetzlichen Grundlagen und internationalen Normen:

  • Höchste Produktqualität und Produktsicherheit
  • Maximale Anlagenverfügbarkeit
  • Ökonomischer Betrieb
  • Reduzierter Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Energie

Haben Sie Fragen?