BEG-Förderung: So sichern Sie sich Zuschüsse für die Wasseraufbereitung

Industrielle Heizungsanlage

Noch nie war es so wichtig, Energie zu sparen um dabei nicht nur die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu erhalten, sondern es auch langfristig überlebensfähig zu machen. Der Gebäudesektor hat nach wie vor großes Potenzial für einen nachhaltigen Umbau und spielt bei der Wärmewende eine entscheidende Rolle. Das Thema Energieeffizienz rückt damit in den Fokus und auch verschiedene Programme, die die Investitionen in effiziente Technologie attraktiver machen sollen. Veolia hat verschiedene Lösungen zur effizienten Wasseraufbereitung für Wohn- und Gewerbegebäude und mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) sparen Sie dabei bis zu 40% der Kosten.

Bereits seit 2020 sind Anlagen zum Kalkschutz oder zur Wasseraufbereitung von Heizungswasser durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) förderfähig. Dabei können einzelne Maßnahmen zur Sanierung genauso gefördert werden wie der Austausch oder Neubau ganzer Heizsysteme. Mittlerweile erfreut sich die „Bundesförderung für effiziente Gebäudesanierung“ großer Beliebtheit. Über die Fördermöglichkeiten für Technologien von Veolia haben wir bereits im September 2021 ausführlicher berichtet.

Dieses Jahr hat nicht nur die Lage im Energiemarkt verschärft, sondern hat auch Änderungen in der Förderung mit sich gebracht. Vor allem das Streichen sämtlicher Förderungen für Heizungen, die auf fossilen Brennstoffen basieren, zeigt, dass dringend ein Umdenken stattfinden muss - bei Planenden und Bauherren. Deshalb wurden dieses Jahr einige Änderungen vorgenommen:

  • Die maximale Förderungssumme für Einzelmaßnahmen zur Sanierung pro Gebäude wurde leicht gesenkt. Da der Fördertopf gleich groß geblieben ist, können somit mehr (kleinere) Wohneinheiten gefördert werden.
  • Fossile Brennträger erhalten keine Förderung mehr.
  • Auch funktionierende Gasheizungen, die bereits älter als 20 Jahre sind, können ausgetauscht werden und erhalten Förderungen.
  • Hier geht es zum neuen Infoblatt von KfW und BAFA

 Auf der einen Seite steht die Sicherstellung der Versorgung mit bezahlbarer Wärme und Energie, auf der anderen Seite der sparsame und nachhaltige Umgang damit. Somit muss eine vernünftige Förderung ganzheitlich gedacht werden. Das BEG soll genau das schaffen. Für das Maximum an Effizienz werden alle Komponenten einer Anlage des Heizsystems berücksichtigt - auch der weitverbreitete Wärmeträger Wasser.

Veolia bietet für Wohn- und Nichtwohngebäude passende Lösungen zur Wasseraufbereitung in Heizungssystemen, die vorerst noch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert werden (ab 2023 könnte die Zuständigkeit für das BEG an das Bauministerium übergehen). Diese Anlagen von Veolia sind nach BEG förderfähig:

Enthärtungsanlagen BerkeSOFT (mini, midi, maxi auch als Mehrfachanlage)

Ionenaustausch
Kompakte, leicht bedienbare Wassenthärter mit innovativer Proportionalbesalzung.

Dosieranlagen BerkoDOS

Dosierpumpe
Digitale Motordosierpumpen mit geregeltem Schrittmotor und Mikroprozessorsteuerung zur kontinuierlichen Dosierung. PLUS Variante mit komfortabler Bedienung über einen Dreh-Drück-Knopf und das mehrfarbige Display.

Heizungswasseraufbereitung BerkeSELECT IQ+, BerkeSELECT midi

Technologien
Entsalzung, Enthärtung, Alkalisierung und Filtration in geschlossenen Heizungs-, Kühl- und Prozesswasser-Kreisläufen

Wasserfilter (Schutzfilter) Berkofin

Filtration
Selbstreinigende Rückspülfilter und Hauswasserstationen schützen Trinkwassersysteme vor Verunreinigungen.

Wichtig für Planungsbüros

Neben der Technologie wird auch die Planung gefördert. Achtung, nur die Kosten für die Planung können auch noch im Nachgang zur Förderung beantragt werden. Alle anderen Maßnahmen müssen vor der Beauftragung eingereicht werden. Anträge können auch von Planenden für Kunden gestellt werden. Auf der Homepage des BAFA finden Sie darüber weitere Informationen.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Experten und erfahren Sie alles über die Möglichkeiten der Förderung mit der Technologie von Veolia.

 

  
Bleiben Sie informiert!

Alles über wichtige Normen, neue Technologien und smarte Lösungen für Ihre Wasseraufbereitung.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Webinar
01.12.2022 | 15:00 - 15:45 Uhr: Wie Sie Energiekosten sparen ohne die Betriebssicherheit und Hygiene zu gefährden.
Interaktive Fachinfo
Typische Probleme, Normen und Lösungen rund ums optimale Heizungswasser zusammengefasst in einer interaktiven Fachinfo. Mit vielen Zusatz-Downloads, Videos und Web-Infos zum Anklicken.
Anwendung
Heizungswasseraufbereitung nach VDI 2035 + AGFW 510 – Lösungen für das Füll-, Ergänzungs- und Kreislaufwasser von Heizungsanlagen