Wasseraufbereitung durch Elektrodeionisation

Was ist kontinuierliche Elektrodeionisation (CEDI)?

Die Elektrodeionisation (CEDI) ist ein hocheffizienter Prozess zur Demineralisierung von Wasser. Entsprechende Anlagen nutzen Strom, Harze und Ionenaustauschermembrane, um gelöste Verunreinigungen (Ionen) aus dem Wasser zu entfernen. Bei der kontinuierlichen Elektrodeionisation (CEDI) wird die erforderliche Harzmasse kontinuierlich durch elektronischen Strom regeneriert.

Wasseraufbereitungsanlagen mit Elektrodeionisation

Die Elektrodeionisationsanlagen von Veolia Water Technologies vermeiden Probleme mit gesättigten Harzbetten, die regeneriert oder ersetzt werden müssen. Elektrodeionisationssysteme kommen ohne Chemikalien zur Wasseraufbereitung aus und bieten eine kontinuierliche Versorgung mit hochwertigem Wasser für unterschiedliche Anwendungen. Um zu verhindern, dass die Elektrodeionisationsanlagen mit einem übermäßig hohen Salzgehalt belastet werden, ist ihnen in der Regel eine Umkehrosmoseanlage (UO) vorgelagert.

Anwendungen und Branchen

Elektrodeionisationsanlagen für die Prozesswasseraufbereitung kommen in zahlreichen Anwendungsbereichen und Branchen zum Einsatz:

  • Lebensmittel- und Getränkebranche
  • Pharmaindustrie
  • Chemische Industrie

Wichtige Vorteile der Elektrodeionisation:

  • Chemikalienfreie Wasseraufbereitung
  • Kontinuierliche Versorgung mit Wasser in gleichbleibender Qualität und definierter Reinheit
  • Keine Ausfallzeiten durch Harzbettregeneration
  • Schnelle Installation und Inbetriebnahme
  • Kurze Durchlaufzeiten durch standardisierte Anlagen
  • Flexibles Systemdesign mit hohen Volumenströmen
Reinstwasser
Erfahren Sie mehr über kontinuierliche Elektrodeionisationssysteme (CEDI) zur chemikalienfreien Produktion von Reinstwasser