Techno Business Units

  • ANOXKALDNES
  • AQUAFLOW
  • BIOSOLIDS
  • BIOTHANE
  • EVALED
  • HYDROTECH
  • IDRAFLOT
  • IDRASCREEN
  • PMT
Verbrennung | Veolia

Verbrennung

Was ist Verbrennung von Abfällen?

Bei der Verbrennung von Klärschlamm aus der Abwasserbehandlung wird die im Schlamm enthaltene organische Materie durch thermische Behandlung oxidiert. Die Abfallverbrennung erfolgt in einem Ofen unter Einfluss von Sauerstoff und hohen Temperaturen (über 850 °C) und dient der vollständigen oder beinahe vollständigen Oxidation der organischen Materie.

Abfallverbrennungsanlage von Veolia

PYROFLUID ist ein thermisches Abfallbehandlungssystem zur Oxidation von organischer Materie in Klärschlamm. Bei einer Betriebstemperatur von 900 °C wird der Klärschlamm innerhalb von Sekunden verbrannt. Die Abfallverbrennungsanlage produziert recycelbare Nebenprodukte (Asche und Staub), die im Straßenbau oder für die Betonherstellung verwendet oder auf der Deponie entsorgt werden können. Das Abfallbehandlungssystem erfüllt strengste Emissionsauflagen.

Vorteile der Klärschlammverbrennung mit PYROFLUID

Die thermische Klärschlammentfernungsanlage von Veolia bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Vollständige Vernichtung von Krankheitserregern
  • Komplette Mineralisierung von Klärschlamm
  • Erzeugung von recycelbaren mineralischen Nebenprodukten
  • Wärmeerzeugung
  • Geruchlosigkeit
  • Geringe Wartungskosten
  • Hohe Verfügbarkeit
  • Rund-um-die-Uhr-Betrieb
  • Einfacher, automatischer Betrieb
  • Erfüllung strenger Abgasstandards
Verbrennung
Erfahren Sie mehr über Pyrofluid™ Klärschlammverbrennung