Arla: Grüne Abwasserlösung

Um das Ziel einer CO2-neutralen Anlage mit vollständiger Abfallvermeidung zu realisieren, installierte Veolia eine Memthane® Abwasserbehandlung, mit einer zusätzlichen Anlage zur Regenwassernutzung.

Kunde

Arla Food, Aylesbury

Arla Food ist ein weltweit tätiges Unternehmen und eine Kooperative, die Milchbauern gehört. Arla unterhält Produktionsstätten in 12 Ländern.

Die neue Arla Molkerei und Verpackungsanlage in Aylesbury, UK mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 175 Mio. € verarbeitet jährlich eine Milliarde Liter Milch von britischen Farmen.

Aufgabe

Arla hat für den Versorgungssektor und die Energieversorgung der Frischmilch-Anlage mit einer Kapazität von einer Milliarde Liter Milch die Firma NG Bailey als Generalunternehmer beauftragt. Diese hat wiederum Veolia mit der Abwasseraufbereitung an dem ökologisch sensiblen Standort beauftragt.

Arla plante die neue Molkerei als Musterbeispiel für nachhaltige Entwicklung, wobei innovative Verfahrenstechnologien und Lösungen für erneuerbare Energie genutzt werden, um das Ziel einer CO2-neutralen Anlage mit vollständiger Abfallvermeidung zu realisieren.

Lösung

Memthane Prozess

Um dieses Konzept umzusetzen, installierte Veolia eine Memthane® Abwasserbehandlung, mit einer zusätzlichen Anlage zur Regenwassernutzung.

Beim Memthane® Verfahren wird ein anaerober Membranbioreaktor (AnMBR) eingesetzt, der die Erzeugung von erneuerbarer Energie maximiert und einen qualitativ hochwertigen Ablauf erzielt, der wiederverwendet oder direkt eingeleitet werden kann. Diese innovative Technologie wurde von Biothane, einem Teil der Veolia-Gruppe, entwickelt: eine Anlage mit geringem Platzbedarf mit einer Vielzahl von Vorteilen, die Entsorgungskosten senkt und wertvolles Biogas erzeugt.

Vorteil

In der Planungsphase der Anlage wurden von Arla im Hinblick auf Umweltbelastungen die besten verfügbaren Bauverfahren, die fortschrittlichsten Verfahrenstechnologien und die neusten Möglichkeiten für erneuerbare Energie gewählt. So kommt das aus dem Memthane® Verfahren gewonnene Biogas im werkseigenen Blockheizkraftwerk zum Einsatz. Auch dies ein Schritt auf dem Weg zu Arlas Ziel, die weltweit erste CO2-neutrale Molkerei zu errichten.

Die Memthane® Abwasseraufbereitung in der Arla Molkerei in Aylesbury behandelt 500 m³/d Abwasser, mit einem durchschnittlichen CSB-Gehalt von 10-12 g/l. Die durchschnittliche CSB-Last im Zulauf beträgt ca. 5,2 t/Tag.

Trotz hohem Anteil und großen Schwankungen der CSB-Fracht im Zufluss, hat sich das Memthane® Verfahren als zuverlässig erwiesen und gleichbleibend qualitativ hochwertigen Ablauf erzeugt. Auf Basis der Daten von 2014 betrug der durchschnittliche CSB-Abbau 99,4%. Darüber hinaus sichert die Porengröße der UF-Membranen ein feststofffreies Permeat.

Teilen