Als Auszubildende live dabei

Erfahrungsbericht von Kirsten Bergmann, ehemalige Auszubildende Industriekauffrau bei Veolia Water Technologies

Kirsten Bergmann, Veolia Water Technologies

Vor meiner Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich meinen erweiterten Sekundarabschluss 1 absolviert. Da ich aus Celle komme und die VWS Deutschland GmbH als Tochterunternehmen der Veolia in der Region sehr aktiv ist, war mir die Firma schon seit längerem bekannt. Ich habe mich dann auf einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau beworben. Es hat geklappt.

Im August 2009 startete ich meine Ausbildung am Hauptsitz in Celle. Die Ausbildung macht mir sehr viel Spaß, ich bekomme die Chance mich zu entfalten und an meinen Aufgaben zu wachsen. Veolia Water Technolgies ist ein Unternehmen mit vielen jungen Mitarbeitern, vor allem im Vertrieb. So hat man zwar trotzdem Respekt voreinander, jedoch weniger Hemmungen, um Rat zu fragen und kann dementsprechend gut zusammenarbeiten.

Eines meiner schönsten Ereignisse war, dass ich im Mai 2011 für drei Tage mit auf die Messe Wasser Berlin durfte. Es hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es war ein ganz besonderes Gefühl, mal nicht Besucher, sondern Aussteller auf einer Messe zu sein. Ich habe viele für mich neue Mitarbeiter aus Bayreuth kennen gelernt, sowie unsere Kollegen aus Frankreich und Schweden.

Ich arbeite gerne bei Veolia Water Technologies in Deutschland, da ich hier die Chance bekomme mich zu entfalten und an meinen Aufgaben zu wachsen.

Mit Veolia Berkefeld auf der Wasser Berlin 2011
Mein persönliches Highlight: Drei Tage als Teil des Messeteams auf der Wasser Berlin 2011.
Teilen