E.ON Rotterdam: Mobile Vollentsalzung für Fernwärme-Projekt

Mobile Wasseraufbereitungs-Anlagen von Veolia liefern vollentsalztes Wasser ohne gelösten Sauerstoff für die Befüllung eines Wärmespeichers.

Kunde

E.ON mit Sitz in Düsseldorf ist eines der größten europäischen Energieunternehmen. Im Jahr 2013 belieferte der Konzern international rund 35 Mio. Kunden mit Strom und Gas.

In der Stadt Rotterdam versorgt E.ON 95.000 Haushalte und Firmen mit Wärme. Für die Übertragung im städtischen Fernwärmenetz ist vollentsalztes Wasser erforderlich.

Das bisherige Gas- und Dampf-Kraftwerk wird derzeit umgebaut in einen Heizkraftwerk-"Verstäker" für Restwärme aus dem Industriegebiet Botlek, die in das Fernwärmenetz der Stadt eingespeist werden soll.

Anforderungen

E.ON Galileistraat-Kraftwerk von Rotterdam
© E.ON

Veolia Mobile Water Services erhielt von E.ON Benelux den Auftrag, einen Wärmespeicher im Galileistraat-Kraftwerk von Rotterdam mit 14.000m3 vollentsalztem Wasser ohne gelösten Sauerstoff zu befüllen. Das Wasser sollte die niederländischen Richtlinien DNV KEMA für Fernwärmenetze sowie den europäischen Standard VGB-R450L für Kesselwasser erfüllen. Die Spezifikation lautete: EGV < 0,1 µS/cm und O2 < 20ppb.

Lösung

Veolia Systeme zur mobilen Vollentsalzung und Entgasung

Veolia Mobile Water Services kombinierte die Systeme MORO, MODI und REMOX und konnte so die Kundenanforderungen sogar übertreffen:

  • MORO-60T: MobilerUmkehrosmose-Trailer entfernt >95% der IonenausdemStadtwasser
  • MODI-15000T: MobilerIonenaustausch-Trailer zur weiterenReduktion der Ionengehalts auf eine Leitfähigkeit von < 0.1 µS/cm
  • REMOX-100C: Mobile Engasungs-Anlage zurEntfernung des gelöstenSauerstoffausentsalztemWasser auf <20 ppb O2

Vorteile

  • Kapazität: kontinuierliche Lieferung von 60m3/h
  • Qualität: Strenge Prozessüberwachung garantiert geforderte hohe Wasserqualität
  • Pünktlichkeit: Das benötigte Volumen wurde in rund einer Woche erzeugt, damit kann E.ON seinen Zeitplan für Endnutzer einhalten
  • Budget: Das Projekt wird im verfügbaren Budget abgewickelt
Teilen