Ionenaustausch-Technologien

Veolia Water Technologies bietet innovative Technologien zur Trinkwasseraufbereitung und Kondensatbehandlung auf Basis des Ionenaustausch-Verfahrens. In Ionenaustauschern entfernen positiv oder negativ geladene Harze gelöste Ionen aus dem Rohwasser, indem sie diese durch Ionen mit gleicher Ladung austauschen. Ist die Austauschkapazität der Harze erschöpft, können sie durch Säuren, Basen oder Elektroentionisierung regeneriert und danach wiederverwendet werden. 

CARIX Ionenaustauscher zur Enthärtung

CARIX Ionenaustauscher zur Wasserenthärtung von Veolia

CARIX ist das einzige Ionenaustauschverfahren zur Wasserenthärtung ohne schädliche Regenerations-Chemikalien. Das Verfahren spart Kosten und schont die Umwelt.

URANEX Ionenaustauscher zur Uranentfernung

URANEX Ionenaustauscher zur Uranentfernung von Veolia

URANEX ist ein hochselektiver Ionenaustausch-Filter zur sicheren und zuverlässigen Entfernung von Uran aus Trinkwasser gemäß WHO-Grenzwert.

SeparIX Externe Mischbett-Regeneration für Ionenaustauscher

SeparIX - Externe Regeneration für Ionenaustauscher von Veolia

SeparIX ermöglicht die externe Regeneration hochreiner Mischbettharze aus der Kondensatreinigung in Kraftwerken. Das robuste Verfahren arbeitet ohne anfällige Sensortechnik und Zusatz-Chemikalien.

So funktioniert der Ionenaustausch

  • Negativ geladene Ionenaustauscher-Harze (Anionen-Harze) entfernen z.B. Chlor, Nitrat und Sulfat im Austausch gegen Hydroxidionen (OH-) aus dem Wasser
  • Positiv geladene Ionenaustauscher-Harze (Kationen-Harze) entfernen z.B. Natrium, Calcium oder Aluminium im Austausch gegen Wasserstoffionen (H+) aus dem Wasser

Das Wasserstoffion vom Kationenaustauscher lagert sich an das Hydroxylion des Anionenaustauschers an und bildet Wasser. 

Teilen