Hygiene in Kühltürmen: Die VDI 2047 Blatt 2 sicher erfüllen

Die Richtlinie VDI 2047 Blatt 2 gilt seit 2015 für Verdunstungs-Kühlanlagen bis 200 MW. Demnach sind Betreiber verantwortlich für die hygienische Sicherheit der Anlagen und müssen Risiken durch bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen minimieren. Unser Fachbuch "Legionellen" liefert alle Fakten zu den gefährlichen Bakterien, die der Grund für die neue Richtlinie sind. Die Fachinformation zur VDI 2047-2 fasst wichtige Punkte zusammen. In Tages-Schulungen mit VDI-Zertifikat vermitteln wir das nötige technische und mikrobiologische Wissen zur Einhaltung der Richtlinie. Und bei Fragen zu Ihrer Anlage helfen unsere Experten oder ein Kühlturm-Audit weiter. 

Die Kühlwasserhygiene-Richtlinie

Gültigkeit | Pflichten | Mikrobiologie | Kontrollen

Gültigkeit:

  • ab 01.01.2015 für sämtliche Verdunstungskühlanlagen außer Naturzugkühltürmen >200MW thermische Leistung

Pflichten:

  • Jeder Unternehmer einer Anlage ist verpflichtet Dritte vor Gefahren zu schützen, die über das übliche Betriebsrisiko hinausgehen
  • Es besteht grundsätzlich die Pflicht zur Instandhaltung von Anlagen auch vor notwendigen Reparaturmaßnahmen
  • Es besteht die Pflicht zur Gefährdungsbeurteilung auch aus hygienischer Sicht
  • Die neuen Hygieneanforderungen setzen umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen an das Personal voraus
  • Der VDI empfiehlt eine 8 stündige Hygieneschulung mit anschließender Prüfung zur Vermittlung von hygienischen und korrosionschemischen Kenntnissen

Mikrobiologie:

  • Biofilme in Kühlwasseranlagen spielen eine zentrale Rolle bei der Entstehung von Gesundheitsrisiken
  • Der Leitkeim Pseudomonas aeroginosa gehört zu den Erstbesiedlern von Biofilmen und bildet Schleime, ist resistent gegen viele Biozide

Hygienekontrollen:

  • Müssen durch geschultes Personal erfolgen
  • Regelmäßige Laboruntersuchungen
  • Betriebsinterne Kontrollen durch Dipslides (14-tägig)
  • Legionellenuntersuchung mindestens ¼-jährlich
  • Gesamtkeimzahlbestimmung dient zur Bestimmung des Normalzustandes und zeigt Abweichungen davon
  • Vorhandensein von Pseudomonas aeroginosa deutet auf massive Oberflächenbesiedlung, unzureichende Desinfektion und mangelhafte Instandhaltung hin
  • Grenzwerte & Gegenmaßnahmen sind in der kostenfreien Fachinformation enthalten (s.u.)

Systemüberwachung:

  • vollständige Dokumentation der Kühlanlagen in Form eines Betriebshandbuches (Schema, technische Daten, Werkstoffe, Behandlungsprogramme, Betriebsweisen, Reinigungsintervalle, Wasserbeschaffenheit)
  • Hoher Grad an betrieblicher Zuverlässigkeit kann durch Fernüberwachung oder zentrale Datenerfassung in der Leittechnik erreicht werden

Parameter die möglichst kontinuierlich erfasst werden sollten:

  • Lastwechsel, Kaskadenbetrieb
  • Füllstände Kühlwasserbecken und Produktbehälter
  • Bioziddosierung mit Produktfüllständen und Produktkonzentrationen im Kühlwasser
  • Produktkonzentrationen im Kühlwasser
  • Leitfähigkeit, Temperaturen, pH-Wert
  • Gesamthärte, Chlorid, Sulfat, M-Wert, Nitrat, Gesamtphosphat, Eisen, TOC, Trübung

Anforderungen an das Wasser:

  • Aufbereitung des Rohwassers zur Einhaltung eines sauberen Systems hat höchste Priorität
  • Kreislaufwasser sollte ständig über Teilstrom filtriert, regelmäßig und zuverlässig konditioniert werden
  • Die Produktkonzentration sollte ständig überwacht werden

Neuanlagen:

  • Vor Inbetriebnahme muss eine Reinigung auch unter hygienischer Sicht durch geschultes Personal stattfinden
  • Vor Betrieb muss Probebetrieb erfolgen mit Messung der Gesamtkeimzahl, Pseudomonas aeroginosa und Legionellen

Wann besteht Handlungsbedarf? - Checkliste

Fachinformation zur VDI 2047 Blatt 2

VDI 2047-2: Fachinformation Vorgaben für den Betrieb

Inhalt:

  • Gültigkeit
  • Pflichten der Betreiber - Gefährdungsbeurteilung, Grenzwerte, Kontrolle & Dokumentation
  • Technologien zur Einhaltung der Vorgaben
  • Wann besteht Handlungsbedarf? - Checkliste

Fachbuch Legionellen

Kostenfrei anfordern: Fachbuch "Legionellen vermeiden"

Inhalt:

  • Legionellen: Physiologie, Vermehrung, Gesundheitsrisiken 
  • Existenzbedingungen
  • Legionella und Hydraulik, Korrosion und Kalk
  • Bauliche Maßnahmen und Monitoring zur Legionella-Prophylaxe
  • Legionella-Analytik

Kühlturm-Audit

Ein Kühlturmaudit von Veolia Berkefeld zeigt, ob Ihr Kühlsystem alle geltenden Richtlinien inkl. VDI 2047-2 erfüllt.

Wir prüfen, ob Ihr Kühlsystem alle geltenden Richtlinien inkl. der VDI 2047 Blatt 2 erfüllt. Falls erforderlich, empfiehlt der Auditbericht Maßnahmen zur Optimierung von Hygiene, Betriebskosten und Korrosionsschutz.

Kühlturm-Audit anfragen

*Pflichtfeld

Teilen