Brunnenwasseraufbereitung

Zur Enteisenung, Entsäuerung, Entmanganung und Entchlorung von Brunnenwasser bietet Veolia Water Technologies zuverlässige BERKEFELD® Wassertechnik.

Für viele landwirtschaftliche Betriebe und Industrieunternehmen ist die Versorgung mit eigenem Brunnenwasser eine wirtschaftlich interessante Alternative. Auch nicht an das öffentliche Trinkwassernetz angeschlossenen Privathaushalten bietet eine Brunnenwasseraufbereitung Zugang zu sauberem Trinkwasser. 

Normen für Brunnenwasser

Bedingt durch geologische Unterschiede führt Grundwasser häufig störende Metallverbindungen, Mineralien und Härtebildner mit sich und entspricht damit nicht der Trinkwasserverordnung. Der Betreiber ist jedoch für die Einhaltung der Trinkwasserqualität verantwortlich. Auch für Brauchwasserinstallationen gelten die entsprechenden Normen und Verordnungen:

  • Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001
  • VDI 6023
  • EN 806
  • DIN 1988
  • DVGW-Richtlinien
  • DIN 2000

Probleme durch Eisen, Mangan, Kohlensäure, Nitrat

Die häufigsten Belastungen in Brunnenwässern sind Eisen, Mangan, Kohlensäure oder Chlor sowie Nitrat und Keime bei der Entnahme aus oberflächennahen Bereichen.

  • Durch die Reaktion mit Sauerstoff kommt es zu Ausfällungen, so dass Trübungen, Verfärbungen und Geschmacksbeeinträchtigungen auftreten können.
  • Der Eisen- und Mangangehalt kann zu Fleckenbildung in der Wäsche und zu Störungen in gewerblichen Betrieben führen, zum Beispiel in der Papier-, Textil- und Getränkeindustrie, in Molkereien und grafischen Betrieben.
  • Wasser mit überschüssiger Kohlensäure greift metallische Rohrleitungen aus Kupfer, Stahl und verzinktem Stahl an. Das führt zu Korrosionen und erhöhter Metallbelastung.
  • Ein Nitratgehalt über dem Grenzwert von 50 Milligramm Nitrat pro Liter kann die Gesundheit gefährden. 

Aufbereitung von Brunnenwasser

Seit Jahrzehnten ist BERKEFELD® Wassertechnik die erste Wahl für zuverlässige Ergebnisse in der Brunnenwasseraufbereitung. 

Schema Brunnenwasser-Aufbereitung von Veolia Berkefeld
Schema einer Brunnenwasser-Aufbereitung

Was unsere Kunden sagen

Berkefeld Druckfilter von Veolia zur Brunnenwasseraufbereitung bei den Schmitz Werken Emsdetten

Norbert Gerling, Leiter Versorgungs- und Betriebstechnik beim Markilux-Markisenhersteller Schmitz-Werke, Emsdetten:

"Die BERKEFELD-Anlagen sind zum Teil seit 30 Jahren im Einsatz, arbeiten völlig betriebssicher. Mit dem Wasser wird der gesamte Betrieb versorgt, wie Kesselhaus,Färberei, Klima und Textilproduktion. Wir haben immer die geforderte Wasserqualitätund selbst nachgeschaltete Umkehrosmoseanlagen arbeiten mit dem aufbereiteten Brunnenwasser einwandfrei! Wir stehen zu der Qualität, dem hohen technischen Standard unseres Partners und werden immer in allen Fragen umfassend beraten."

Teilen