Behandlung von Abwasser der Rauchgasreinigung

Die in der Rauchgasentschwefelung anfallenden Abwässer müssen vor der Einleitung behandelt werden. Veolia Berkefeld bietet konventionelle Anlagen zur Behandlung von REA-Abwässern sowie innovative Lösungen zur Reduzierung von Schlamm und Abwassermengen.

Contifilt - Kontinuierliche Sandfiltration ohne Unterbrechungen

Die Hauptaufgaben bei der Aufbereitung von Abwässern aus der Rauchgasentschwefelung sind:

  • Gipsentsättigung
  • Feststoffreduktion
  • Schwermetallentfernung

In Abhängigkeit vom Standort der Anlage und der dort erforderlichen Ablaufqualität sind weitere Verfahrensschritte zur Behandlung der REA-Abwässer notwendig:

  • weitere Reduktion der Feststoffe (Filter)
  • weitere Reduktion spezieller Stoffe (Nitrate)
  • Eindampfprozesse zur sicheren Einhaltung der nötigen Wasserqualität (ZLD = Zero Liquid Discharge-Verfahren)
Teilen