03/07/2019 - Celle

Veolia Water Technologies widmet sich der überarbeiteten VDI 2035

Veolia Water Technologies bietet in der zweiten Jahreshälfte eine spezielle Seminarreihe in ganz Deutschland an um über aktuelle Entwicklungen rund um die VDI 2035 aufzuklären.

Seit März diesen Jahres liegt der Entwurf zur Überarbeitung der VDI 2035 vor und damit steht fest: in Kürze wird es Änderungen bei den Anforderungen an das Heizungswasser geben. Welche konkreten Folgen das für Betreiber, Planer und Installateure hat, darüber soll es in dieser Seminarreihe gehen. Dabei wird auch das Teilstromverfahren eine wichtige Rolle spielen, welches in der Richtlinie mittlerweile eine besondere Stellung einnimmt.

“Wir sehen hier als Hersteller von Anlagen zur Heizungswasseraufbereitung unsere Pflicht, Kunden und Interessierte über den aktuellen Stand und die Bedeutung der VDI 2035 umfassend aufzuklären”, erklärt Seminarleiter Jürgen Bätz. An unterschiedlichen Standorten im Bundesgebiet verteilt sollen die insgesamt 18 Seminare daher auch für jeden leicht zu erreichen sein. “Am Ende geht es für Planer, Installateure und Betreiber um enorme Haftungsrisiken und damit auch viel Geld. Umso wichtiger ist es daher für uns diesen Service kostenlos anzubieten”, so Bätz.

Alle Termine und Orte mit Anmeldeformular finden Interessierte auf der Homepage von Veolia Water Technologies: 

http://www.veoliawatertechnologies.de/wasseraufbereitung/anwendungen/heizungswasser/

Bilder

Die Schulungen zur VDI 2035 finden in ganz Deutschland gratis statt; Quelle: christian fregnan/unsplash

2) Ninghai Power Plant

Teilen