04/05/2018 - Celle/München

Veolia Water Technologies präsentiert die AQUAVISTA™ Plattform für digitale Dienstleistungen

IFAT 2018 in München

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall- und Rohstoff-Management. In diesem Jahr werden bei Veolia Water Technologies digitale Dienste im Fokus stehen. Optisch präsentiert sich der Stand daher mit den digitalen Dienstleistungen im Zentrum, umgeben von den wichtigsten Verfahren und Technologien des Unternehmens für die Abwasser- und Schlammbehandlung.

Veolia Water Technologies ist weltweit führend bei der Planung, dem Bau, der Wartung und Modernisierung von Kläranlagen und Wasseraufbereitungsverfahren und bietet darüber hinaus auch eine vollständige Palette von standardisierten und kundenspezifischen Produkten und Dienstleistungen für kommunale und industrielle Kunden.

Vor wenigen Monaten hat das Unternehmen seine AQUAVISTA™ Plattform für digitale Dienste vorgestellt. Basierend auf über 20 Jahren Erfahrung in intelligenter Software für Wasser- und Abwasseranlagen und unterstützt durch seine umfassende Kompetenz bei der Wasserversorgung, ermöglicht die cloudbasierte Plattform es Kommunen und Industrieunternehmen, ihr Wasser effizienter zu verwalten. Durch smarte Bedienung und transparente Analysetools, können sich die Kunden auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren.

Derzeit werden alle Technologien und Anlagen AQUAVISTA-fähig gemacht. Dazu zählen die meisten der ausgestellten Technologien, die sich auf der IFAT am Stand befinden werden.

Jean-François Nogrette, CEO von Veolia Water Technologies, äußerte sich auf dem Global Water Summit zu AQUAVISTA: „Die moderne und digitale Wasseraufbereitungsanlage schafft einen Mehrwert für den Kunden: es stärkt das Vertrauen in die Wasserqualität und optimiert die Performance seiner Anlagen. Das verschafft dem User mehr Flexibilität für sein Geschäft. Verlässliche Informationen, abrufbar in Echtzeit auf jedem Gerät zu jeder Zeit: das ist die Vertrauensbasis zwischen uns und unseren Kunden.

BlueKolding A/S, ein Unternehmen für Umwelt, Energie und Klima, das die gesamte Gemeinde Kolding in Dänemark versorgt, arbeitet seit über 10 Jahren mit der Veolia-Tochter Krüger A/S zusammen. BlueKolding CEO Per Holm bestätigt: "AQUAVISTA™ hat uns geholfen, die Kosten des Betriebs unserer Anlagen zu reduzieren und unseren CO2-Fußabdruck zu senken. Mittlerweile funktioniert es cloudbasiert und das bedeutet für uns, dass Datensicherheit auf einem sehr hohen Niveau garantiert werden kann, was uns besonders wichtig ist. "

Zusammen mit den digitalen Dienstleistungen wird Veolia Water Technologies ein umfangreiches Angebot für Abwasser- und Schlammbehandlung präsentieren. Marktführende Wasseraufbereitungstechnologien wie die Hydrotech™ Filter, Biothane® – Biogas durch anaerobe Prozesse, Evaled®-Verdampfer für abwasserfreie Produktion und Actiflo® Hochleistungs-Klärbecken werden am Messestand zu sehen sein. Der hohen Expertise bei der Klärschlammbehandlung wird in besonderer Weise Rechnung getragen. Das kontinuierliche thermische Hydrolyseverfahrens Exelys® und das Niedrigtemperatur-Schlammtrocknungsverfahren Biocon™ können am Stand im Modell betrachtet werden.

Neben den technischen Highlights feiern wir auch einige Events: Die Veolia-Tochter AnoxKaldnes feiert ihre eintausendste MBBR-Referenz und die Schwesterfirma PMT, spezialisiert auf kompakte biologische Kläranlagen mit Biodiscs, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum.

Besuchen Sie uns am Stand 151/250 in Halle A3, um mit Veolia Experten zu diskutieren und mehr über AQUAVISTA und seine Möglichkeiten zu erfahren.

Wassermanagement mit der digitale Service-Plattform AQUAVISTA™ von Veolia

Bild: Die digitale Service-Plattform AQUAVISTA™ ermöglicht es Kommunen und Industrieunternehmen, ihr Wasser effizienter zu verwalten.

Teilen