06/02/2017 - Celle

Neue Lösungen in der Heizungs-, Rein- und Reinstwasseraufbereitung

Veolia Water Technologies präsentiert auf der ISH 2017 (14. bis 17. März 2017, Messe Frankfurt) mit ihrer Technologiemarke Berkefeld innovative Lösungen für die Wasseraufbereitung: Am Messestand (Halle 5.1 / D 72) stehen neue Systeme für die Aufbereitung von Heizungswasser, Reinwasser, Reinstwasser und Schwimmbadwasser sowie Trinkwasser im Mittelpunkt. Zudem wird das Jubiläumsjahr 2017 mit einem Gewinnspiel unter dem Motto „125 Jahre Berkefeld Wasseraufbereitung“ flankiert.

„Die ISH ist die Weltleitmesse im Bereich Gebäudetechnik und ist eine der wichtigsten Branchenplattformen, wo wir sowohl Planer und Handwerk als auch Fachhandel und Anwender erreichen“, erklärt Michael Weber, Vertriebsleiter Berkefeld Gebäude- und Industrietechnik bei Veolia Water Technologies. „Diesem hohen Stellenwert tragen wir als Aussteller mit einem breiten Informationsangebot Rechnung. Deshalb zeigen wir an unserem Stand moderne und innovative Technologien, die den hohen Anforderungen von Handwerk und Betreibern an Effizienz, Betriebssicherheit, Komfort und Gesundheitsschutz gerecht werden.“

Die ISH-Highlights von Veolia Water Technologies im Überblick:

Heizungswasser: Für jede Anwendung das passende Produkt

Veolia Water Technologies präsentiert auf der ISH mit dem BerkeSELECT plus ein voll integriertes System zur Befüllung, Nachspeisung, Kreislaufaufbereitung und Entgasung von Heizungswasser. Je nach Anforderung kann das Gerät zur Enthärtung, Entsalzung oder Alkalisierung eingesetzt werden. Darüber hinaus sorgen die integrierte Filtration und Entgasung für einen sicheren Betrieb gemäß VDI 2035 und AGFW FW 510. Auch die geringe Stellfläche überzeugt: Wo bislang mehrere Geräte im Einsatz waren, kann dieses nun allein mit dem kompakten BerkeSELECT plus erledigt werden. Das Programm wird abgerundet durch die mobilen Lösungen BerkeFILL RO 190 und BerkeSELECT mobil.

Reinwasser und Reinstwasser: Enthärtung, Umkehrosmose und Elektrodeionisation

Mit der neuen SIRION CEDI Baureihe stellt Veolia Water Technologies auf der ISH eine kompakte Kombination aus Umkehrosmose und Elektrodeionisation für Volumenströme von 110 bis 2000 l/h vor. Hiermit lassen sich Reinwasser-Leitfähigkeiten von 0,5 µS/cm und weniger realisieren. Mit einer Stellfläche von knapp einem Quadratmeter und der Möglichkeit einer Membranentgasung gliedert sich die SIRION CEDI perfekt in die Reinwasserversorgung von Laboren und Instituten ein oder versorgt Sterilisatoren gemäß DIN EN 285 mit Wasser in der geforderten Qualität. Das komfortable Steuergerät dient der Prozessvisualisierung, Anlagen-Bedienung und Prozessdatenspeicherung.

Die ausgestellte BerkeSOFT Maxi ist eine Pendelenthärtungsanlage zur Versorgung technischer Anlagen mit Weichwasser. Mit der unterbrechungsfreien Weichwasserversorgung ist die Anlage auch bestens als Voraufbereitung von Umkehrosmose- und Elektrodeionisationsanlagen geeignet.

Schwimmbadwasser: Hygiene und Wirtschaftlichkeit auf höchstem Niveau

Der automatische Hygiene-Schwimmbadfilter für öffentliche Bäder gemäß DIN 19643 kombiniert Energieeffizienz und Sicherheit mit Wartungsfreundlichkeit. Ein Legionellenbefall und Verkeimungen werden durch die Bauweise nach hygienischen Aspekten und die speziell entwickelten Prozessabläufe erfolgreich verhindert. Die herausragende Hygiene wurde vom IWW Zentrum Wasser bestätigt. Natürlich können die Betriebsdaten der Anlage drahtlos über ein externes Gerät, z. B. ein Tablet eingesehen und Einstellungen vorgenommen werden.

Trinkwasser: Weichwasserkomfort im Parallelbetrieb

Die bedarfsgerechte Aufbereitung von Trinkwasser bietet zu jeder Zeit hygienisch einwandfreies Wasser in der Gebäudeinstallation. Eine Trinkwasserenthärtung schützt auch hochwertige Armaturen und Versorgungsleitungen. Neben dem „Regenwassergefühl“ werden somit auch Betriebskosten bei Heizung, Wasch- und Spülmaschinen gespart. Im Parallelbetrieb werden immer alle Anlagenteile durchströmt, was eine besonders hohe hygienische Qualität des Weichwassers sicherstellt. Der Anwender wird durch das Mehrfarbdisplay sowie Wartungserinnerungen unterstützt, während die redundanten Steuerköpfe Betriebssicherheit geben. Mit dem Berkofin VAZ ASZ zeigt Veolia einen hochwertigen, wartungsarmen und automatischen Edelstahl-Schutzfilter.

125 Jahre Berkefeld Wasseraufbereitung = Kompetenz für die Kunden

Seit 1892 stellte Wilhelm Berkefeld in Celle zur Reinigung und Entkeimung von Trinkwasser Filterkerzen aus Kieselgur her, die in einem Porzellangefäß betrieben wurden. Der erfolgreiche Einsatz dieser Filter bei der Choleraepidemie in Hamburg legte den Grundstein für eine bis heute erfolgreiche Firmengeschichte. 2017 feiert Veolia Water Technologies Deutschland das Jubiläum ihrer Marke Berkefeld. Auch auf der ISH wird gefeiert: Hierzu sind die Standbesucher eingeladen, an einem Gewinnspiel am Stand teilzunehmen. Als Preise winken wertvolle Seminargutscheine.

Fotos

BerkeSELECT für Heizungswasser gemäß VDI 2035 und AGFW FW 510

Bild 1) 
Hoch kompakt: BerkeSELECT plus zur Befüllung, Nachspeisung, Kreislaufaufbereitung und Entgasung von Heizungswasser für den Regelkonformen Betrieb gemäß VDI 2035 und AGFW FW 510.

Reinwasseranlage Sirion CEDI mit Umkehrosmose und Elektrodeionisation

Bild 2)
Hoch integriert: Sirion CEDI zur Umkehrosmose und Elektrodeionisation in einem Gerät. Erzeugt Reinwasser auf geringer Stellfläche für Labore, Institute oder zur Speisung von Sterilisatoren. 

IWW-geprüfter Schwimmbadfilter gemäß DIN 19643

Bild 3)
Hoch effizient: Schwimmbadfilter BA-H 25 A-St im IWW-geprüften hygienischen Design für öffentliche Bäder gemäß DIN 19643 trägt zur optimalen Verfügbarkeit eines Schwimmbads bei.

Teilen