06/01/2017 - Celle

125 Jahre Berkefeld Wasseraufbereitung: Gut gerüstet für die Zukunft in der Veolia-Familie

Auch 125 Jahre nach der Gründung in Celle sieht sich Berkefeld als Technologiemarke bei Veolia gut gerüstet für die Zukunft. Über 500 Mitarbeiter und Ehrengäste des Wassertechnikanbieters, der seit 2004 Teil des international führenden Umweltdienstleisters Veolia ist, feierten den runden Geburtstag in der Congress Union bis in den frühen Morgen. 

Auf der Jubiläumsfeier ging Geschäftsführer Dr. Christian Ausfelder auch weniger auf die langjährige, durch Höhen und Tiefen gekennzeichnete Unternehmenshistorie ein, sondern betonte den Wandel als grundlegende Konstante des Unternehmens. Drei Werte hätten die Mitarbeiter identifiziert, die ausschlaggebend seien für das heute profitable Ergebnis und die weiterhin zukunftssichere Entwicklung des Unter­nehmens: Nachhaltigkeit, Vertrauen und Leidenschaft. 

Stellvertretend für die Initiativen, die das weitere profitable Wachstum des Unternehmens sicherstellen sollen, wurden die Mitarbeiter von fünf Projektteams mit „Excellence“-Preisen ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurden Projekte, die helfen, die Digitalisierung des Unternehmens voranzutreiben und das Angebot an Dienstleistungen zu erweitern. Ein Beispiel ist das ausgeweitete Angebot an Fern-Monitoring von weltweit installierten Wasseraufbereitungsanlagen. So kann für die Kunden ein sicherer, wasser- und energiesparender Betrieb sichergestellt werden. Viel Beifall erhielt das Azubi-Team, das in einem pfiffigen Video in den sozialen Netzwerken für die Ausbildung am Standort in Celle wirbt.

Die Bedeutung des Unternehmens für die Region hob Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende in seinem Statement besonders hervor:“Sie gehören zu unseren Top-Unternehmens in der Region.“ Der Oberbrürgermeister würdigt auch das wertvolle Engagement von 16 Mitarbeitern des Wassertechnikunternehmens, die im Rahmen der „Pro Ehrenamt“-Initiative von Veolia je mit einer Spende in Höhe von 500 Euro für den jeweiligen Verein unterstützt wurden.

Berkefeld, eine Wassertechnikmarke von Veolia, ist nach wie vor renommierter Partner unter anderem von Brauereien und Softdrink-Herstellern, der produzierenden Industrie, Kraftwerken, Krankenhäusern und internationalen Hilfsorganisationen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Altencelle beschäftigt heute an bundesweit sechs Standorten 460 Mitarbeiter, ein Großteil davon Ingenieure und Techniker. In Celle ergänzen 24 Auszubildende in kaufmännischen und technischen Berufen sowie duale Studenten das Team.

Daten und Fakten

  • BERKEFELD® Wasseraufbereitung
  • Seit 2004 Technologiemarke von Veolia Water Technologies
  • Gegründet: 1892 von Wilhelm Berkefeld in Celle
  • Standorte in Deutschland: Celle, Bremen, Leipzig, Bayreuth, Ratingen, Crailsheim
  • Mitarbeiter Deutschland: 460, davon 24 Azubis
  • Weitere Technologiemarken in Deutschland: ELGA für Laborwasseraufbereitung, RWO für Wasseraufbereitung auf Schiffen, AQUANTIS für industrielles Abwasser und PMT für kommunale Abwasserbehandlung
  • Hauptanwendungen: Trink-, Prozess-, Abwasser und Wasser-Recycling für Industrie, Gebäudetechnik, Healthcare, Schiffbau, Hilfsorganisationen, Militär und Kommunen

Fotos:

Mit freundlicher Genehmigung von CelleHeute / Peter Müller

Dr. Christian Ausfelder, Geschäftsführer, spricht auf dem Veolia BERKEFELD Jubiläumsempfang
 

Dr. Christian Ausfelder, Geschäftsführer, spricht auf dem Veolia BERKEFELD Jubiläumsempfang

Veolia-Empfang zum 125. Jubiläum der Marke BERKEFELD Wasseraufbereitung
 

Veolia-Empfang zum 125. Jubiläum der Marke BERKEFELD Wasseraufbereitung

500 Veolia-Mitarbeiter feiern 125 Jahre BERKEFELD Wasseraufbereitung in Celle.
 

500 Veolia-Mitarbeiter feiern 125 Jahre BERKEFELD Wasseraufbereitung in Celle

Teilen