18/03/2014 - Celle/Essen/Nürnberg

Berkefeld auf der SHK Essen und IFH Nürnberg: Neue Wasserenthärtungsanlage BerkeSOFT mini

Komfort im Haushalt / Wachstumschance für das Fachhandwerk

Die neue Enthärtungsanlage BerkeSOFT mini eignet sich ideal für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Gewerbeobjekte. Das System bietet nicht nur ein Mehr an Komfort durch höhere Wasserqualität, sondern sorgt außerdem für eine lange Lebensdauer von Haushaltsgeräten und Armaturen.Der Wasserenthärter arbeitet nach dem Ionenaus­tausch­verfahren, das heißt die im Wasser enthaltenen Härtebildner Calcium und Magnesium werden beim Durchfließen des Enthärters gegen Natrium ausgetauscht. Zur Einstellung einer optimalen Trinkwasserhärte von 6°dH bis 8°dH ist eine Verschneide-Einrichtung in die Anlage integriert. Nach Erschöpfung des zur Verfügung stehenden Filtermaterials erfolgt eine Regeneration mit Kochsalzlösung. Mit einem speziellen Steuerungskonzept der besonders energiesparenden Anlage wird vor jeder Regeneration die genau benötigte Menge an Salz und Wasser automatisch berechnet und eingesetzt. So werden Ressourcen­verbrauch und Betriebskosten deutlich reduziert.Durch das beleuchtete Mehrfarben-Display ist der Betriebszustand der Anlage leicht erkennbar. So weist die Anlage etwa auf einen erforderlichen Service-Termin selbstständig hin. Dies stellt einen optimalen Anlagen-Betrieb über den gesamten Lebenszyklus sicher.

Enthärtungsanlage BerkeSOFT mini für Einfamilienhäuser bis zu Gewerbeobjekten

Bild 1:
Die Enthärtungsanlage BerkeSOFT mini deckt die Anforderungen vom Einfamilienhaus bis zu Gewerbeobjekten ab.

Enthärtungsanlage BerkeSOFT mini

Bild 2:
Enthärtungsanlage BerkeSOFT mini, fachkundig präsentiert durch Geschäftsbereichsleiter Volker Alps und Dr. Know.

Teilen